Pizza aus dem Mulex-Grill

Pizza

Hallo Zusammen,

heute gibt es ein leckeres Pizza Rezept für Euch.

Zubereitet habe ich den Teig im Thermomix.

Gebacken wird die Pizza dann im Mulex Kontakgril
(mit dem Code THERMIQUEEN16 bekommt ihr 50% Rabatt auf alle Artikel bei mulex.de )

Zutaten:

30gr Olivenöl
220gr Wasser
1 TL Zucker
20gr frische Hefe
400gr Mehl
1 TL Salz

Zubereitung:

Zucker, Wasser, Hefe, in den Mixtopfgeben und 30 Sekunden auf Stufe 2 vermischen. Jetzt das Mehl und das Olivenöl beigeben und 3 Minuten auf der Knetstufe vermischen. Füllt den Pizzateig in eine bemehlte oder eingeölte Schüssel und lasst ihn mindestens 30 Minuten gehen.

Aus dem gegangen Teig könnt ihr nun zwei Pizzen formen.

Als Tomatengrundlage habe ich einfach in einer Schale pürierte Tomaten mit etwas Pizzagewürz und Salz vermischt. Gebt diese Mischung nun auf die Pizzafladen und belegt diese nach Belieben.

In meiner Version gab es Zwiebel, Ziegenkäse, Tomaten, Paprika und natürlich geriebenen Käse

Pizza aus dem Mulex-Grill und dem Thermomix von Vorwerk

Den Mulex heizt ihr nun auf Stufe 4 vor. Die Pizza legt ihr auf Backpapier in die Kasserolle und lasst sie ca. 10 Minunten backen bis sie goldbraun ist.

(Im Backofen das ganze ca. 15 – 20 Minuten auf 180°c backen)

Lasst es Euch schmecken!

Guten Appetit

Eure ThermiQueen

Pizza aus dem Mulex-Grill und dem Thermomix von Vorwerk

Apfelmuffins aus dem Thermomix on Vorwerk

Apfel-Muffins

Hallo Zusammen,

pünktlich zur Apfelzeit habe ich hier ein schnelles Rezept für einfache Muffins.

Ihr benötigt dafür die folgenden Zutaten:

250gr Äpfel
Saft einer halben Zitrone
1 Ei
120gr Zucker
1 EL Vanillezucker
250gr Mehl
1 Päckchen Backpulver
250gr Joghurt 3,5% Fett
80ml Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Äpfel in Viertel teilen und mit dem Zitronensaft in den Mixtopf geben. Alles für 3 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Ei, Zucker, Vanillezucker 1 Minute/Stufe 4 verrühren. Mehl, Backpulver, 250gr Joghurt 1 Minute Stufe 4 vermischen. Jetzt die Äpfel hinzugeben und auf Linkslauf  15 Sekunden Stufe 3 unterrühren.

Gebt jetzt alles in gut gefettete Muffinformen (oder benutzt diese kleinen Formen) und backt die  Muffins für 180°c ca. 20 Minuten.

Guten Appetit

Eure ThermiQueen

Apfelmuffins aus dem Thermomix von Vorwerk

Toastbrot aus dem TM5 von Vorwerk

Toastbrot

Hallo Zusammen,

dank dem neuen Kontaktgrill von Mulex gibt es jetzt öfter Sandwiches bei uns.
(Mit dem Rabattcode Thermiqueen16 gibt es übrigens 50% auf alle Artikel bei Mulex)

Dafür backe ich den Toast natürlich selbst.

Hier das Rezept für Euch:

245gr Wasser
35gr Zucker
1/2 Würfel Hefe
35gr Butter
400gr Weizenmehl
100gr Weizenvollkornmehl

Zubereitung:

Wasser, Zucker, Butter und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Minuten/37°c/Stufe2 vermischen.
Mehl hinzugeben und für 4 Minuten auf der Knetstufe durchkneten.

Mehl

gekneteter Teig aus dem Thermomix von Vorwerk

Teig umfüllen und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Fettet jetzt eine Kastenform ein und teilt den Teig in drei Kugeln. Gebt diese Kugeln in die Kastenform und lasst alles nochmal 30 Minuten gehen.

aufgegangener Teig aus dem Thermomix von Vorwerk

Den Backofen auf 180°c vorheizen und das Brot ca. 30 Minuten backen.

Lasst es Euch schmecken!

Liebe Grüße
Eure ThermiQueen

Toastbrot aus dem Thermomix von Vorwerk

Lemmingtons aus dem Thermomix von Vorwerk

Lamingtons

Huhu Ihr Lieben,

heute habe ich den australischen Klassiker für Euch 🙂 Diese kleinen Schoko-Kokos-Happen sind wirklich ausgesprochen lecker!

Zutaten:

Teig:

120gr Zucker
4 Eier
1 EL selbstgemachter Vanillezucker
50gr geschmolzene Butter
120 gr Mehl
1 TL Backpulver

Frosting:

30gr Butter
160gr Milch
500gr Puderzucker
50gr Backkakao
1 Packung Kokosflocken

Zubereitung:

Fettet zunächst eine rechteckige Auflaufform (ca. 20cm Länge) und heizt den Ofen auf 190°c vor.

Für den Teig jetzt die 120 gr Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden auf Stufe 10 zu Puderzucker verwandeln. Eier beigeben und den Schmetterling einsetzen. Alles nun für 7 Minuten/50°c/Stufe 3 verrühren. Nun die flüssige Butter und den Vanillezucker beigeben und für 5 Sekunden/Stufe 4 vermischen. Jetzt den Schmetterling entfernen.

Mehl und Backpulver hinzufügen und für 10 Sekunden auf der Knetstufe vermengen. Den Teig gebt ihr jetzt in die vorbereitete Auflaufform. Backt jetzt alles ca. 20 Minuten bis der Teig goldbraun ist. Kurz auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Sobald er komplett ausgekühlt ist gebt ihn für 30 Minunten in den Gefrierschrank.

Für das Topping:

Während sich der Teig im Gefrierfach abkühlt könnt ihr das Topping vorbereiten. Hierfür gebt ihr die Butter und die Milch in den Mixtopf und erhitzt alles für 2 Minuten/80°c/Stufe 2. Nun den Puderzucker und den Kakao hinzugeben und für 25Sekunden/Stufe 4 mixen.

Füllt die Maße in ein Schälchen. In ein weiteres Schälchen gebt ihr dann die Kokosflocken.

Lemmingtons aus dem Thermomix von Vorwerk

Holt den Teig aus dem Gefrierfach und schneidet ihn in gleichmäßige kleine Quadrate. Jetzt tunkt ihr einen Würfel immer zunächst in die fertiggestellte Kakaomasse und direkt im Anschluss in die Schüssel mit Kokosflocken. Alle Würfel dann nochmal im Kühlschrank bis zum servieren kalt stellen.

Lasst es Euch schmecken

Eure Thermiqueen

australische Lemmingtons

 

 

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe aus dem Thermomix

Kohlrabi-Suppe

Hallo Zusammen,

heute ist Suppentag bei uns 🙂
Deshalb habe ich eine Kohlrabi-Kartoffel-Suppe für Euch.

Ihr braucht dafür die folgenden Zutaten:

1 Zwiebel
20gr Olivenöl
400gr Kohlrabi
350gr Karoffeln
500ml Wasser
1 EL Gewürzpaste
200gr Crème fraîche
Pfeffer, Salz und Muskat nach Geschmack

Zubereitung:

Die Zwiebel halbieren und für 3 Sekunden/Stufe 8 kleinhacken. Die Zwiebeln etwas nach untenschieben und das Olivenöl beigeben. Alles für 2 Minuten/120°c/Stufe 2 andünsten. In der Zeit die Kohlrabi und die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Gebt das Gemüse in den Mixtopf und zerkleinert alles mit Hilfe des Spatel 8 Sekunden/Stufe 5,5.

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe aus dem Thermomix

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe aus dem Thermomix

Jetzt das Wasser und die Gewürzpaste dazugeben und 25 Minuten/100°C/Stufe 2 kochen.
Crème fraîche, Salz, Pfeffer und Muskat beigeben und für 30 Sekunden langsam von Stufe 5-9 pürrieren.

Fertig ist das leckere Süppchen.
Guten Appetit.

Eure ThermiQueen

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe aus dem Thermomix

 

 

HelloFresh meets Thermomix

Halli Hallo Zusammen,

letzte Woche bekam ich eine Mail von Vorwerk, ob ich nicht Lust hätte eine HelloFresh Box für den Thermomix auszuprobieren. Da habe ich natürlich nicht lange gezögert und habe direkt „Ja“ gesagt. Man hat die Auswahl zwischen einer „Klassik“ Variante mit Fleisch oder einen Veggie Variante. Für mich gab es dann natürlich die Veggie Version.

Darin befinden sich drei Gerichte für jeweils zwei Personen. Ich hatte zunächst Angst, dass die Portionen zu klein sein könnten, weil wir doch immer guten Hunger haben. Das stellte sich jedoch als Trugschluss raus. Die Portionen waren wirklich ausreichend groß und man wird mehr als satt davon. Es blieb immer noch etwas übrig.

Das Paket wurde super schnell zugeschickt. Darin befinden sich dann alle nötigen Zutaten. Man braucht wirklich nur noch sowas wie z.B. Salz, Pfeffer und Öl. Also wirklich die Standard Dinge, die einfach jeder zu Hause hat. Alles andere wird mitgeliefert.  Unten seht Ihr ein paar Bilder, wie das ganze zugeschickt wird und was alles in der Box enthalten ist. Die Zutaten sind einzeln verpackt,  Käse zum Beispiel wird gekühlt geliefert mit einem Kühlpad (das kann man auch nach Verwendung wieder zurück an HelloFresh schicken) Alle Zutaten sind in Bio Qualität und kommen wirklich ganz frisch zu Hause an.

HelloFresh

 

HelloFresh

HelloFresh

Für uns gab es dann die folgenden drei Gerichte

  1. Wie in Spanien – Lauware Orangen-Mandel-Quinoa mit Feldsalat und Feta
    HelloFresh
  2.  Muttertag spezial – Mediterrane Zucchini-Thymaina-Schiffchen mit Feta und Wildreis
    HelloFresh
  3.  Tandoori- Süßkartoffel-Karotten-Püree mit Linsengemüse  und knusprigen Naan-Brot
    HelloFresh

Die Gerichte waren alle super einach zu kochen und wirklich gut beschrieben. Jedes Rezept hat diese eigene kleine Karte, wo alles genau notiert ist. Auf der Vorderseite sind alle nötigen Infos wie Zutaten, Zubereitungszeit etc. und hinten findet man die Step-bei Step Anleitung. Vorher hatte ich in dieser Art/Kombination noch keines der Rezepte ausprobiert. Von daher kann man die Box wirklich als tolle Inspiration nutzen. Man probiert einfach mal neue Sachen aus, die man vielleicht selbst sonst nie zubereiten würde.  Was ich etwas schade fand, war das z.B. das Naan Brot schon als Fertigprodukt mit in der Box gewesen ist. Dieses kann man ja auch ganz einfach selbst im Thermomix zubereiten. Ansonsten fällt leider auch eine Menge Umverpackungsmüll an. Was sich wohl aber auch schwierig vermeiden lässt, bei so vielen Zutaten in einem Paket.

Alles in allem kann ich die Box wirklich empfehlen, gerade wenn man einfach mal keine Lust auf Einkaufen hat uns sich nicht überlegen möchte, was man wohl am nächsten Tag kochen könnte. Durch die Box lernt man nochmal ganz andere Gerichte kennen und bringt Abwechslung auf den Tisch.

Habt ein schönes langes Pfingstwochenende meine Lieben

Eure ThermiQueen

 

 

 

Ruccola Dip

Rucola-Dip

Hey Ihr Lieben,

heute habe ich einen leckeren, frischen Dip den ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Rucola, Dip, Thermomix, Vorwerk, Vegetarisch, Essen

Ihr benötigt dafür die folgenden Zutaten:

1 Päckchen Pinienkerne  (50gr)

60 gr Rucola

1Tl Knoblauchpaste

100gr Kräuterfrischkäse (Vollfett)

Saft einer halben Zitrone

100gr Schmand

Salz (nach Geschmack)

Zubereitung:

Ich mag es ganz gerne wenn die Pinienkerne angeröstet sind, von daher kommt tatsächlich erstmal der Herd zum Einsatz. Hier röstet Ihr die Pininekerne an, bis sie eine schöne goldene Farbe annehmen. Nun kurz abkühlen lassen, und dann 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Nun den Rucola und die Knoblauchpaste in den Mixtopf und 5 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern. Kurz alles nach unten schieben und erneut 4 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.  Jetzt gebt Ihr alle anderen Zutaten in den Mixtopf und verrührt alles auf Stufe 2,5  für ungefähr 25 Sekunden.  Mir ist aufgefallen, dass der Dip etwas flüssig wird, wenn man light-Produkte verwendet, deshalb setzte ich hier immer auf die Vollfett-Variante. Aber das ist natürlich Euch überlassen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit

Eure ThermiQueen

 

Rucola, Dip, Thermomix, Vorwerk, Vegetarisch, Essen

Rucola Dip

Walnuss, Pesto, Walnusspesto, Thermomix, Vorwerk, TM5, Vegetarisch

Walnuss-Pesto

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein leckeres Pesto Rezept vorstellen. Pasta mit Pesto ist einfach eines meiner Lieblingsgericht. Es schmeckt einfach immer und geht super schnell. Gerade, wenn man mal keine Lust auf eine große Kochsession hat, weil einfach die Zeit fehlt.

Das Pesto hält sich auch wunderbar eine Weile im Kühlschrank. Bevor es schlecht werden kann, ist es meist sowieso schon Geschichte….

Walnuss, Pesto, Walnusspesto, Thermomix, Vorwerk, TM5, Vegetarisch

 

Ihr braucht dafür:

70gr Parmesan

2 Zehen Knoblauch

1/2 Bund Petersilie (Ich benutze entweder frische oder die TK-Petersilie von Iglo)

1/2 Bund Basilikum

100gr getrocknete Tomaten

60gr Walnusskerne

10 Oliven (schwarz oder grün)

max. 100gr Olivenöl

1TL Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Den Parmesan gebt ihr in den Mixtopf und zerkleinert ihn 10 Sekunden auf Stufe 10. Nun gebt ihr die Knoblauchzehen, die Petersilie, Salz und Pfeffer dazu und vermischt alles 8 Sekunden auf Stufe 5.  Jetzt alle anderen Zutaten, abgesehen vom Öl, dazugeben und 10 Sekunden auf Stufe 8 vermischen. Jetzt lasst ihr den Messbecher im Deckel und schüttet bei eingeschalteter Waage das Öl dazu. Das Messer lasst ihr dabei auf Stufe 4 laufen. Schon ist das leckere Pesto fertig. Schmeckt natürlich prima zu Pasta oder auch auf Ciabatta- Brot.

Füllt jetzt einfach alles in schöne Gläschen und genießt das leckere Pesto 🙂

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.

Eure ThermiQueen

Walnuss, Pesto, Walnusspesto, Thermomix, Vorwerk, TM5, Vegetarisch

Walnusspesto aus dem Thermomix

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Sonntagsbrötchen

Hallo Ihr Lieben,

zum Frühstück heute am Nikolaustag gab es bei uns heute leckere selbstgebackenen Sonntagsbrötchen. Diese kamen für uns schon sehr nah an „echte“ Bäckerbrötchen ran.

Das praktische ist, dass ihr den Teig schon am Vorabend zubereiten könnt. Und sie am nächsten Morgen bloß geformt werden müssen und in den Backofen geschoben werden können.

Die benötigten Zutaten dafür hat man eigentlich immer im Haus, was das ganze noch einfacher macht 🙂

Wir sind zu zweit, es gab insgesamt vier große Brötchen. Man hätte sicher auch gut 6 kleinere formen können. Aber das bleibt ja jedem selbst überlassen.

Zutaten:

15gr frische Hefe
250ml Wasser
320gr Weizenmehl 405
1 TL Salz

Zubereitung:

Die frische Hefe (ich friere immer jeweils einen halben Würfel ein, so hat man etwas zu Hause auf Vorrat) mit den 250ml Wasser 3 Minuten/37°C/Stufe 1 vermischen. Nun gebt Ihr das Mehl und das Salz hinzu und stellt für 30 Sekunden die Knetstufe ein.  In eine bemehlten Schüssel lasst ihr den Teig dann über Nacht im Kühlschrank gehen.

 

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Diese Teigrohmasse kommt über Nacht in den Kühlschrank

Am nächsten Tag heizt Ihr den Backofen auch ca. 250°C Umluft vor und stellte eine kleine Schalemit Wasser 

(ich benutze eine Mini-Auflaufform) auf den Boden des Backofens. Danach bemehlt Ihr die Arbeitsfläche und knetet den Teig kurz per Hand durch und formt 4-6 Brötchen. Der Teig ist etwas klebrig, benutzt einfach genug Mehl dann geht es. Dadurch werden die Brötchen nach dem Backen aber auch extrem locker und knusprig.  Die fertig geformten Brötchen legt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schneidet sie oben ein.

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Teigrohlinge

Nun werden die Brötchen 10 Minuten gebacken. Nach dieser Zeit stellt Ihr den Backofen auf 200°c und lasst sie für ca. 10 Minunten fertig backen.

Fertig sind richtig leckere, knusprig fluffige Brötchen.

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Sonntagsbrötchen

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Ich wünsche euch einen guten Appetit und eine tolle Adventszeit.

Eure ThermiQueen

 

 

Pasta-Muffins, Vorwerk, Thermomix, Lecker, Essen, Backen, Muffin, Pasta, Nudeln, Kochen, Backen, Backofen, TM5,

Pasta-Muffins

Hallo Ihr Lieben!

Heute verblogge ich ein leckeres Rezept der Pasta-Muffins für Euch. Wie ich finde eine super Idee um Nudeln vom Vortag zu verarbeiten. Solltet Ihr keine Nudeln übrig haben, werden sie einfach schnell gekocht =). Bei uns waren noch Linguine über, deshalb habe ich diese benutzt. Ihr könnt aber, denke ich genau so gut Spaghetti, Fussili oder Penne benutzen. Wie ihr mögt!

Zutaten:
250gr Nudeln
1 Zwiebel
10gr Olivenöl
20 Oliven (schwarz oder grün)
50gr getrocknete Tomaten
1 Handvoll Basilikum
6 Eier
100gr Kräuterfrischkäse
2TL Gewürzpaste
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Erstmal werden die Nudeln gekocht (einfach nach Anleitung entweder im Thermomix oder im Topf). Nun die Zwiebel schälen und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. 10gr Olivenöl dazugeben und 2 Minuten/Varoma/Stufe 2 andünsten. Oliven, Tomaten und Basilikum zufügen und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Den Frischkäse, Eier, Salz, Pfeffer, Gewürzpaste hinzufügen und für 30 Sekunden auf Stufe 3,5 verrühren.

Die Nudeln in eine Muffinform geben (ergibt  ca. 12 Stück) und die Soße über die Pasta verteilen. Für ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Pasta-Muffins, Vorwerk, Thermomix, Lecker, Essen, Backen, Muffin, Pasta, Nudeln, Kochen, Backen, Backofen, TM5,

Pasta-Muffins vor dem Backen

Im Backofen werden die Muffins nun bei 180°c Umluft ca. 20 Minuten gebacken und können dann serviert werden.
Super ist, dass man sie warm oder kalt essen kann. Also auch eine tolle Idee für den See oder ein Picknick!

Pasta-Muffins, Vorwerk, Thermomix, Lecker, Essen, Backen, Muffin, Pasta, Nudeln, Kochen, Backen, Backofen, TM5,

Fertige Pasta-Muffins

Guten Appetit!
Eure ThermiQueen