Veganer Bananenkuchen aus dem Thermomix

Bananenkuchen – vegan

Hey ihr Lieben,

kennt ihr sie auch? Bananen die man immer zu Hause hat, aber dann doch nicht isst…? Irgendwann sind sie dann auch schon wieder viiiiel zu braun zum Essen, naja was bietet sich da mehr an als ein leckere Bananekuchen? Hier habe ich ein leckeres Rezept für Euch 🙂

Zutaten:

Teig:
200gr Haferflocken
3 sehr reife Bananen
1 Apfel
50gr Sprudelwasser
100gr weißer Zucker
250gr Mehl
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 El selbstgemachter Vanillezucker
40gr ungesüßtes Kakaopulver
200gr Sonnenblumenöl

Glasur:
200gr Zarbitterschokolade
30gr Wasser
10gr vegane Margarine

Zubereitung:

1. Haferflocken in den Mixtopf geben 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

2. Den Apfel entkernen, viertel und gemeinsam mit den Bananen und dem Wasser in den Mixtopf geben. Für 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

3. Nun alle anderen Zutaten in den Mixtopf füllen (auch die Haferflocken) und 1 Minute/Stufe 4 vermischen. Ggf. nach dieser Zeit alles vom Rand nach unten schieben und Vorgang wiederholen.

4. Kastenform mit etwas Öl fetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen lasst ihr nun für ca. 40 Minunten auf 200°c backen. Hier bietet sich die „Stäbchenprobe“ an, wenn nichts an einem Holzstäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

5. Wenn der Kuchen abgekühlt ist könnt ihr die Glasur darüber geben. Dafür die Schokolade in den Mixtopf geben 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Wasser und Margarine dazugeben und 5 Minuten/50°c/ Stufe 2,5 schmelzen. Die Glasur über den Kuchen geben.

Guten Apepetit
Eure ThermiQueen

 

Veganer Bananenkuchen aus dem Thermomix

 

Advertisements
Himbeer-Essig

Himbeer-Essig

Huhu ihr Lieben,

heute gibt es einen leckeren Himbeer-Essig für Euch. Den kann man auch super mal verschenken, er sieht nämlich sehr hübsch aus. Und so toll wie er aussieht, schmeckt er auch!

Zutaten:

500gr TK oder frische Himbeeren
1L normaler Essig
400gr Zucker

Zubereitung:

Zwei Tage vorher legt ihr die Himbeeren in den Essig ein. Das könnt ihr einfach in einem Topf machen. Nach dieser Zeit gebt ihr die Himbeermasse in ein Sieb und fangt die Flüssigkeit auf.
Ihr könnt es ruhig etwas durchpassieren, damit ihr so viel wie möglich von der Flüssigkeit bekommt.

Nun gebt ihr die abgesiebte Flüssigkeit in den Mixtopf und mischt den Zucker noch hinzu.
Alles wird jetzt für 10Minuten/100Grad/Stufe 2 aufgekocht. Danach füllt ihr den fertigen Essig noch heiß in schöne Glasflaschen ab.

Ich benutze den Essig mittlerweile für jedes Salatdressing. Der Geschmack ist einfach klasse!

Habt euch wohl!
Eure ThermiQueen

Veganer Himbeer-Essig aus dem Thermomix

Veganer Mango Smoothie aus dem Thermomix von Vorwerk

Mango-Kokos-Smoothie

Hallo Zusammen,

heute gibt es einen Mango-Kokos-Smoothie für Euch. Der schmeckt schon ein bisschen nach Cocktail. Vor allem ist er einfach total passend für den Sommer.

Zutaten:

1 Mango (tiefgefroren und in Stücken)
1/2 Dose Kokosmilch
350ml Kokoswasser (ich habe das von Tropicai benutzt)
1 EL Honig
1 Limette

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und für 1 Minute/Stufe 10 pürrieren.
Fertig ist der Smoothie.

Guten Appetit!

Eure ThermiQueen

Veganer Mango Smoothie aus dem Thermomix von Vorwerk

Blaubeer- Smoothie mit Kokoswasser aus dem Thermomix

Blaubeer- Kokoswasser Smoothie

Schönen Guten Morgen Ihr Lieben,

heute habe ich einen ganz simplen aber richtig leckeren Blaubeer Smoothie für Euch.

Vor einiger Zeit hatte ich das Glück auf dem Blog von FroileinFux ein Paket Kokoswasser von Tropicai zu gewinnen. Das musste ich natürlich gleich ausprobieren! Vielen Dank dafür 🙂

In letzter Zeit gibt es bei mir wieder täglich Smoothies, es konnte dann also direkt getestet werden. Ich habe mich für einen leckeren Balubeer- Bananen Smoothie entschieden.

Die Blaubeeren hatte ich frisch gekauft und dann eingefroren,  weil ich es gerne mag, wenn die Früchte schön kalt sind. Ihr könnt es natürlich genau so gut mit den frischen Früchten machen und dann noch eine Portion Eiswürfel dazugeben.

Zutaten für eine Smoothie:

1 Banane
200gr Blaubeeren
Saft einer halben Zitrone
200gr Kokoswasser

Blaubeer Smoothie Zutaten

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern . Dann für eine Minute auf Stufe 10 zu einem Smoothie verarbeiten. Geht also richtig schnell und ist ein toller Vitaminkick am Morgen.

Blaubeer- Smoothie mit Kokoswasser aus dem Thermomix

Lasst es Euch schmecken.

Eure ThermiQueen

Zu schönen Smoothie-Gläsern kommt ihr hier…

 

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Sonntagsbrötchen

Hallo Ihr Lieben,

zum Frühstück heute am Nikolaustag gab es bei uns heute leckere selbstgebackenen Sonntagsbrötchen. Diese kamen für uns schon sehr nah an „echte“ Bäckerbrötchen ran.

Das praktische ist, dass ihr den Teig schon am Vorabend zubereiten könnt. Und sie am nächsten Morgen bloß geformt werden müssen und in den Backofen geschoben werden können.

Die benötigten Zutaten dafür hat man eigentlich immer im Haus, was das ganze noch einfacher macht 🙂

Wir sind zu zweit, es gab insgesamt vier große Brötchen. Man hätte sicher auch gut 6 kleinere formen können. Aber das bleibt ja jedem selbst überlassen.

Zutaten:

15gr frische Hefe
250ml Wasser
320gr Weizenmehl 405
1 TL Salz

Zubereitung:

Die frische Hefe (ich friere immer jeweils einen halben Würfel ein, so hat man etwas zu Hause auf Vorrat) mit den 250ml Wasser 3 Minuten/37°C/Stufe 1 vermischen. Nun gebt Ihr das Mehl und das Salz hinzu und stellt für 30 Sekunden die Knetstufe ein.  In eine bemehlten Schüssel lasst ihr den Teig dann über Nacht im Kühlschrank gehen.

 

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Diese Teigrohmasse kommt über Nacht in den Kühlschrank

Am nächsten Tag heizt Ihr den Backofen auch ca. 250°C Umluft vor und stellte eine kleine Schalemit Wasser 

(ich benutze eine Mini-Auflaufform) auf den Boden des Backofens. Danach bemehlt Ihr die Arbeitsfläche und knetet den Teig kurz per Hand durch und formt 4-6 Brötchen. Der Teig ist etwas klebrig, benutzt einfach genug Mehl dann geht es. Dadurch werden die Brötchen nach dem Backen aber auch extrem locker und knusprig.  Die fertig geformten Brötchen legt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schneidet sie oben ein.

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Teigrohlinge

Nun werden die Brötchen 10 Minuten gebacken. Nach dieser Zeit stellt Ihr den Backofen auf 200°c und lasst sie für ca. 10 Minunten fertig backen.

Fertig sind richtig leckere, knusprig fluffige Brötchen.

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Sonntagsbrötchen

Frühstücksbrötchen aus dem Thermomix

Ich wünsche euch einen guten Appetit und eine tolle Adventszeit.

Eure ThermiQueen

 

 

Ciabatta, Thermomix, Thermiqueen, Vorwerk, Italien, Koche, Backen, Essen

Leckers Ciabattabrot- perfekt zum Grillen!

Hallo Ihr Lieben,

heute ist Sommeranfang- zumindest laut Kalender. Wenn man nach draußen schaut, sieht es leider ganz anders aus. Nichtsdestotrotz habe ich heute ein leckeres Ciabattabrot für Euch. Das schmeckt sowohl im Sonnenschein als auch bei Regen! Es ist total schnell gemacht, denn es braucht nicht lange gehen und geschmacklich ist es einfach top!

Zutaten:

400gr Wasser
3Tl Salz
1 Würfel Hefe
1Tl Zucker
690gr Mehl

Zubereitung:

Den Backofen auf 50°c Ober/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten bis auf das Mehl werden in den Mixtopf gegeben und für 3,5Minuten/37°c/Stufe 3 vermischt. Nun wird das Mehl beigefügt und nochmal alles für 3 Minuten auf der Knetstufe verknetet.

Den Teig könnt ihr nun zu zwei Broten formen und auf ein Backblech legen. Bepinselt sie etwas mit Wasser und zum Abschluss noch mit etwas Mehl bestäuben. Nun den Teig in den Backofen schieben und für 20 Minuten gehen lassen (der Backofen bleibt auf 50°c). Nach den 20 Minunten wird auf 190°c hochgeschaltet und für ca. 25 Minuten fertig gebacken. Je nachdem schalte ich am Ende nochmal 5 Minuten auf Umluft. Das ist abhängig von Eurem Ofen.

Ciabatta, Thermomix, Thermiqueen, Vorwerk, Italien, Koche, Backen, Essen

Leckeres Ciabattabrot

Fertig ist ein leckeres Ciabatta- schmeckt warm super, kann man aber auch prima schon vorbereiten und dann kalt essen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Eure ThemiQueen!

Karotten, Puffer, Zucchini, Essen, Healthy, Vegan, Fit, Thermomix, Vorwerk

Zucchini-Karottenpuffer

Hallo Ihr Lieben,

heute gab es auf die schnelle Zucchini-Karottenpuffer. Ich mag es am liebsten, wenn man einfach den Kühlschrank aufmacht, schaut was man so gebrauchen könnte und dann loslegt ohne einen Plan zu haben =) Genau so lief es heute nämlich ab. Ich muss dazu sagen, dass ich heute Tag 3 von 5 Tagen Detox-Challenge hinter mich gebracht habe, wahrscheinlich wäre ich sonst nicht auf die Idee gekommen, diese Puffer zuzubereiten. Bei Detox nach Our Clean Journey isst man unter anderem Vegan, kein Salz und kein Zucker. Also wunder euch nicht 😉

Zutaten für eine Person:

2 Karotten
1/2 Zucchini
1/2 Zwiebel
2 El Haferflocken
2 EL Mandelmus (Könnt ihr durch ein Ei ersetzen)
Pfeffer

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in kleiner Stücke schneiden. Nun 8 Sekunden/Stufe 5,5 zerkleinern. Zucchini und Zwiebel hinzufügen und 5Sekunden/Stufe 4 zerkleinern.

Jetzt fügt Ihr die restlichen Zutaten hinzu und verrührt alles 1 Minute/Stufe 2.

Karotten, Puffer, Zucchini, Essen, Healthy, Vegan, Fit, Thermomix, Vorwerk

Vermischte Zutaten für die Puffer

In einer Pfanne wird nun Kokosöl erhitzt (oder ein anderes Öl – eurer Wahl) und die Puffer ausgebraten.

Karotten-Zucchinipuffer

Zucchini-Karottenpuffer

Lasst es Euch schmecken!
Eure ThermiQueen!

 

Smoothie, Thermomix, Vorwerk, TM5, Healthy

Smoothie – fruchtig lecker!

Hello ihr Früchtchen!

Nach einigen Anläufen habe ich endlich den Dreh zum perfekten Smoothie raus. Bei meinen ersten Versuchen wurden sie immer zu stückig und zähflüssig…mittlerweile bekomme ich sie aber super gut hin und trinke fast jeden Tag einen! So beginnt der Tag gut!

Zutaten für 2 Personen:
1 Bananen
1 Apfel
1 Kiwi
1 Handvoll TK Erdbeeren/ Himbeeren
30gr Haferflocken
250ml Milch (ich benutze Mandelmilch von Alpro)

Alle Zutaten für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Jetzt nur noch 1 Minute auf Stufe 10 alles schön cremig rühren!

Jetzt könnt ihr euren Smoothie genießen!
Fruchtige Grüße
Eure ThermiQueen

Smoothie aus dem Thermomix von Vorwerk

Smoothie mit Banane, Apfel, Erdbeere und Kiwi

 

Vegan, Grießbrei, Thermomix, TM5, Vorwerk

Grießbrei – warm oder kalt ein Genuss!

Einen schönen Abend Ihr Lieben!

Ihr werdet jetzt denken- „Grießbrei?!- Ist doch nichts besonderes?!“ Stimmt eigentlich auch, aber im Moment mag ich ihn einfach so gerne, dass ich ihn jeden Tag machen könnte. Bevor ich den Thermomix hatte hab ich eigentlich nie Grießbrei gemacht, da er mir sonst immer angebrannt ist.

Ihr benötigt für zwei Gläser:

500ml Milch (ich habe die vegane Alternative von Alpro benutzt- Mandelmilch )
20gr Zucker
1 EL Vanillezucker
60gr Weichweizengrieß von Aurora
1 Prise Salz

Grießbrei, TM5, Thermomix, Vorwerk, Rezept

Zutaten für den Grießbrei aus dem TM5

Zubereitung:

Alle Zutaten werden in den Mixtopf gegeben und 4 Sekunden auf Stufe 4 verrührt. Nun wird die Maße für 8 Minuten/100°c/Stufe2/Linkslauf gegart.

Entweder ihr genießt ihn direkt warm oder lasst ihn noch einem Moment im Kühlschrank. Mir schmeckt er in beiden Variationen. Um das ganze noch etwas fruchtiger zu gestalten habe ich einfach noch eine handvoll Himbeeren aufgetaut und darüber gegeben.

Um euch die Fakten auf den Tisch zu legen: Die komplette Portion hat 580 kcal. Schließlich muss man sehen wo die Bikinifigur bleibt! Dazu hat meine Freundin Goldmarie einen tollen Eintrag auf ihrem Blog zur  Zucchini-Spaghetti á la Cabonara aus dem Vegan for fit Buch Atilla Hildman verfasst! Schaut doch mal bei Ihr vorbei! Dort gibt es auch tolle DIY-Anregungen!

Vegan, Grießbrei, Thermomix, TM5, Vorwerk

Veganer Grießbrei aus dem Thermomix

 

Herzliche Grüße!

Eure ThermiQueen