Bruscetta aus dem Mulex Grill

Bruscetta & Baguette mit Ziegenkäse

Huhu,

Bruscetta ist einfach immer ein Leckerbissen 🙂 Schnell gemacht und köstlich, so mag ich es am liebesten 🙂

Zutaten Bruscetta:

1 Baguette (z.B. das leckere Ciabatta-Brot)
5 Tomaten
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
frischer Basilikum
Salz

Zubereitung:
Schneidet das Baguette in gleich große Scheiben. Nun Tomaten und Knoblauch in kleine Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen. Jetzt gebt ihr die Tomatenmasse auf die Baguettescheiben.

Oder aber auch einfach Baguette mit Ziegenkäse und Honig überbacken, auch richtig lecker:

Zutaten Ziegenkäse-Baguette

1 Baguette
1 Rolle Ziegenkäse
Honig

Zubereitung:

Baguette und Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Ziegenkäse auf das Baguette legen und mit einem Klecks Honig verfeinern.

Heizt den Mulex Grill auf Stufe 4 vor.

Wenn er seine Temperatur erreicht habt gebt jetzt die Brote in die Kasserolle und backt alles ca. 10 Minuten goldbraun.

Bruscetta und Ziegenkäse Baguette aus dem Mulex Grill

Guten Appetit

Eure ThermiQueen

Bruscetta aus dem Mulex Grill

 

Advertisements
Herzhafte Muffins mit getrockneten Tomaten aus dem Thermomix von Vorwerk

Muffins mit getrockneten Tomaten

Hallo Ihr Lieben,

manchmal muss es einfach herzhaft sein, da bieten sich diese leckeren Muffins besonders an…

Ihr braucht nicht viele Zutaten dafür. Die Zubereitung geht auch schnell und vor allem sind sie auch eine prima Sachen zum Mitnehmen, für einen Ausflug oder zur Arbeit.

Zutaten:

180gr Mehl
2TL Backpulver
3 Eier
100ml Milch
1 Glas eingelegte Tomaten
200gr Feta
2 EL Schnittlauch
Salz

Zubereitung:

Heizt zunächst den Backofen auf 170°c vor.

Als erstes gebt ihr die eingelegten Tomaten in den Mixtopf und zerkleinert diese für 5 Sekunden /Stufe 5. Gebt sie jetzt erstmal in eine andere Schüssel. Den Mixtopf müsst ihr nicht reinigen. Gebt jetzt Mehl, Backpulver, Eier und Milch dazu und vermischt alles auf Stufe 2/1 Minute.

In dieser Zeit schneidet ihr den Feta in Würfel. Nun Feta, Salz, Schnittlauch und die Tomaten -hier könnt ihr auch das übrige  Öl der Tomaten noch beifügen, wenn ihr wollt- wieder in den Mixtopf geben und nochmal alles für 1 Minute/Stufe 2 vermixen.

Die Muffins in eine Muffinform geben und für 15 Min auf 170°c goldbraun backen.
Das Rezept ergibt 12 Muffins.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.

Eure ThermiQueen

Herzhafte Muffins mit getrockneten Tomaten aus dem Thermomix von Vorwerk

Tomaten-Ziegenkaese-Tarte

Tomaten-Ziegenkäse-Tarte

Hallo Freunde,

heute gibt es eine Tomaten-Ziegenkäse-Tarte für Euch. Die ist einfach unglaublich lecker.

Ich weiß gar nicht, warum ich früher keinen Ziegenkäse mochte… jetzt liiiiebe ich ihn 🙂

Zutaten für den Teig:

  • 220g Mehl
  • 125g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL kaltes Wasser

Zutaten für den Belag:

  • 3-4 große Tomaten
  • 250g Ziegenkäserolle (hier benutze ich immer diesen hier von Chavroux)
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Kräuter (TK oder frische)
  • Olivenöl
  • Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und auf der Knetstufe für 1,5 Minuten verkneten. Den Teig in eine gefettete Tarteform geben. Jetzt die 2EL Senf vom Belag darauf geben und für ca. 30 Minuten kalt stellen. Nach der Wartezeit schneidet die Tomaten in Scheiben und legt sie auf den Tarteboden. Jetzt gebt ihr Olivenöl und die Kräuter darüber. Nun die Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und auf die Tomaten legen. Auf den Ziegenkäse kommt jetzt überall ein Klecks Honig drauf. Zum Abschluss würzt ihr alles mit Salz und Pfeffer.

Tomaten-Ziegenkaese-Tarte

Die Tarte backt jetzt im vorgeheizten Ofen bei ca. 200°c für 35 Minuten.

Guten Apettit

Eure ThermiQueen

Tomaten-Ziegenkaese-Tarte

 

Gnocchi, Caprese, Thermomix, Vorwerk, ThermiQueen, Essen, Kochen

Gnocchi Auflauf -Caprese

Hi Zusammen,

heute habe ich ein Rezept mit Gnocchi für Euch. Dabei muss ich sagen, dass ich es einmal mit selbstgemachten Gnocchi gemacht habe, das schmeckt super…. ist aber auch eine ziemliche Arbeit.  Deshalb muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bei diesem Rezept auf die frischen Gnocchi aus dem Kühlregal zurückgreifen.  Die Soße mache ich dann im Thermomix. Ihr könnt das natürlich handhaben wie ihr wollt 🙂 Im Grunde bin ich natürlich immer PRO-Selfmade, möchte Euch aber auch keine falschen Tatsachen vorgaukeln, auch ich greife (oft aus Zeitmangel) auf fertige Gnocchi oder Nudeln zurück.

Ihr benötigt für das Rezept folgende Zutaten:

300gr Kirschtomaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

20gr Olivenöl

40gr Parmesan

200ml Milch

200ml Schlagsahne

Salz & Pfeffer zum abschmecken

2 Packungen Gnocchi

2 Packung Mozzarella Kugeln

1 Handvoll Basilikum

Zubereitung:

Den Backofen heizt ihr zunächst auf 180°c Umluft vor. Die Tomaten wascht Ihr und halbiert sie.

Im Mixtopf zerkleinert Ihr den Parmesan 10 Sekunden auf Stufe 10. Füllt den Käse dann zunächst in eine seperate Schüssel. Ebenfalls eine handvoll Basilkium 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern und umfüllen. Jetzt die Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Das Olivenöl dazugeben und 2 Minuten/ Varoma auf Stufe 2 andünsten. Milch, Sahne,  Basilikum, Salz und Pfeffer zugeben und 5 Minuten bei 100°c auf Stufe 2 aufkochen lassen.

Nun die Gnocchi, die Tomaten und den Mozzarella in eine Auflaufform geben und die Soße darüber verteilen. Mir Parmesan überdecken. Nach ca. 15 Minuten im heißen Ofen, ist der Auflauf fertig. Ihr könnt ihn jetzt noch mit frischem Basilikum bestreuen.

Lasst es Euch schmecken!

Eure ThermiQueen

Gnocchi, Caprese, Thermomix, Vorwerk, ThermiQueen, Essen, Kochen

Thermomix, Vorwerk, Tomatenbutter, Butter, Tomaten, Grillen

Tomatenbutter

Halli Hallo,

heute stell ich euch die Tomatenbutter vor. Diese war eine der ersten Dinge die ich mit dem Thermomix gemacht habe. Mittlerweile gab es sie wirklich schon ziemlich oft. Sie ist einfach so lecker und hält sich auch einige Zeit im Kühlschrank. Wenn das Wetter so langsam mal besser wird und die Grillsaison startet, sollte die Tomatenbutter natürlich auch auf keinen Fall fehlen. Das gute daran: Ihr braucht kaum Zutaten!

Zutaten:

12 Blätter frischen Basilikum (oder TK – ich benutze den von Iglo)
100gr Butter ( diese muss Zimmertemperatur haben)
2 Tl Honig
1 Zitrone
1/2 Tl Salz
70gr Tomatenmark

Zubereitung:

Falls ihr frischen Basilikum benutzt wird dieser 5 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinert.
Bei TK – Basilikum könnt ihr euch diesen Schritt schenken 😉
Nun wird der Schmetterling eingesetzt und alle Zutaten gemeinsam in den Mixtopf geben. Nun wird alles 3 Minuten auf Stufe 3 verrührt. Ihr könnt die Butter jetzt umfüllen. Es verbleibt meist noch einiges im Schmetterling. Ihr bekommt alles davon los, indem ihr einfach 1 Sekunde die Turbo- Taste betätigt.

Lasst euch diesen leckeren Aufstrich schmecken!

Thermomix, Vorwerk, Tomatenbutter, Butter, Tomaten, Grillen

Tomatenbutter aus dem Thermomix

Liebe Grüße
Eure ThermiQueen

Pasta, Thermomix, Nudeln, TM5, Vorwerk

Nudeln aus dem TM… besser als aus dem Topf?

Hallo an alle Pasta-Verrückten!

Da von gestern noch etwas Pizza-Tomatensoße übrig geblieben ist, gab es heute ganz einfach und schnell Pasta dazu um die Reste zu verwerten. Ich kann es nicht ausstehen, wenn man etwas wegwerfen muss!

Also gesagt getan, ich dachte mir „Da teste ich doch mal Nudeln kochen im TM5“.

Zutaten:

1200gr Wasser
Salz
320gr Nudeln (ich habe Penne benutzt)

Naja was soll ich sagen. Es dauert halt erstmal 10 Minuten/100°c/Stufe1 bis das Wasser kocht. Wenn ich Nudeln auf dem Herd koche und das Wasser im Wasserkocher heiß mache, geht es doch etwas schneller.Die Nudeln werden nach den 10 Minuten ins kochende Wasser getan und dann je nach Kochzeit gekocht (100°C/Stufe1/Linkslauf). Es schäumt nach einer gewissen Zeit aus dem Topf heraus, dann etwas Öl hineinschütten und der Schaum geht zurück. Wobei ich kein Freund von Öl an Nudeln bin, aber irgendwie muss man dem Schaum ja den Gar ausmachen.

Geschmeckt haben sie genau so wie aus dem Kochtopf. Für mich nicht wirklich eine Arbeitserleichterung, aber wenn man den Thermomix nicht gerade für etwas anderes benutzt, kann man sie darin kochen.

Für die Tomatensoße habe ich folgende Zutaten verwendet:

1Dose ganze Tomaten
1 Zwiebel
Knoblauchpaste (oder eine Knoblauchzehe)
1 TL Zucker
Salz
Pizzagewürz (Oregano, Basilikum etc.)

Thermomix, TM5, Tomtensoße, Vorwerk

Tomatensoße aus dem Thermomix

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch und Öl in den Mixtopf und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern, jetzt 7 Minuten/120°c/Stufe 1 dünsten.
Nun die Tomaten, Zucker und Gewürze hinzugeben und das Ganze 20 Minuten/100°c/Stufe 3 kochen.

Die kann man immer mal auf Vorrat machen und im Kühlschrank aufbewahren. Ist ein super Lösung, wenn es mal schnell gehen muss!

Lasst es euch schmecken und immer dran denken: Don´t waste food!

Eure ThermiQueen!