Ciabatta, Thermomix, Thermiqueen, Vorwerk, Italien, Koche, Backen, Essen

Leckers Ciabattabrot- perfekt zum Grillen!

Hallo Ihr Lieben,

heute ist Sommeranfang- zumindest laut Kalender. Wenn man nach draußen schaut, sieht es leider ganz anders aus. Nichtsdestotrotz habe ich heute ein leckeres Ciabattabrot für Euch. Das schmeckt sowohl im Sonnenschein als auch bei Regen! Es ist total schnell gemacht, denn es braucht nicht lange gehen und geschmacklich ist es einfach top!

Zutaten:

400gr Wasser
3Tl Salz
1 Würfel Hefe
1Tl Zucker
690gr Mehl

Zubereitung:

Den Backofen auf 50°c Ober/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten bis auf das Mehl werden in den Mixtopf gegeben und für 3,5Minuten/37°c/Stufe 3 vermischt. Nun wird das Mehl beigefügt und nochmal alles für 3 Minuten auf der Knetstufe verknetet.

Den Teig könnt ihr nun zu zwei Broten formen und auf ein Backblech legen. Bepinselt sie etwas mit Wasser und zum Abschluss noch mit etwas Mehl bestäuben. Nun den Teig in den Backofen schieben und für 20 Minuten gehen lassen (der Backofen bleibt auf 50°c). Nach den 20 Minunten wird auf 190°c hochgeschaltet und für ca. 25 Minuten fertig gebacken. Je nachdem schalte ich am Ende nochmal 5 Minuten auf Umluft. Das ist abhängig von Eurem Ofen.

Ciabatta, Thermomix, Thermiqueen, Vorwerk, Italien, Koche, Backen, Essen

Leckeres Ciabattabrot

Fertig ist ein leckeres Ciabatta- schmeckt warm super, kann man aber auch prima schon vorbereiten und dann kalt essen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Eure ThemiQueen!

Advertisements
Erdbeer Eis aus dem Thermomix von Vorwerk

Das einfachste und köstlichste Eis der Welt!

Hallo meine Lieben!

Heute stelle ich euch einmal meine Version des bekannten „Fruchteis“ vor.  Durch dieses Eis wurde ich erst so richtig zum Thermomix – Fan und wollte unbedingt auch einen haben, weil es mir einfach so lecker geschmeckt hat! Ihr könnt alle gefroreren Früchte dafür verwenden die Ihr mögt. Natürlich könnt ihr auch frisches Obst für ein paar Stunden einfrieren und dann in den Mixtopf geben- das ist ganz Euch überlassen. Ich verwende sehr oft die gekauften Tiefkühlfrüchte wie Erdbeeren, Brombeeren oder Himbeeren. Oft verwende ich statt des Zuckers auch Agavendicksaft und ersetze die 50gr Sahne durch Milch, damit das ganze noch etwas gesünder wird. Probiert euch einfach mal aus! Als vegane Version benutze ich einfach immer Kokos- oder Mandelmilch, das schmeckt auch echt klasse.

Zutaten:

40gr Zucker
300gr gefrorene Früchte eurer Wahl
50gr Sahne
50gr Milch

Zubereitung:

Gebt den Zucker in den Mixtopf und lass ihn 10 Sekunden auf Stufe 10 zu Puderzucker pulveriesieren. Nun die gefrorenen Früchte hinzugeben und alles auf Stufe 8 für 10 Sekunden zerkleinern.  Jetzt Sahne und Milch einfüllen und innerhalb von 30 Sekunden auf Stufe 4 habt Ihr ein super leckeres, cremiges fruchtiges Eis gezaubert. Am besten schmeckt es, wenn man es direkt isst. Natürlich könnt ihr es auch nochmal einfrieren, dann kristallisiert es allerdings etwas.

Erdbeer Eis aus dem Thermomix von Vorwerk

Erdbeereis aus dem Thermomix

So als kleiner Tip, damit auch bloß nichts umkommt, gebe ich nachdem ich das Eis aus dem Mixtopf entnommen haben immer nochmal etwas Milch in den Topf schalte die Turbotaste für 1 Sekunde ein und habe eine leckere Erdbeermilch.

Lasst es euch schmecken!
Eure ThermiQueen!

Tagliatelle, Spargel, Thermomix, Vorwerk, Pasta, Nudeln, Spargel, Grüner Spargel, Garnelen, Saison

Spargel mit Garnelen – große Liebe!

Huhu Zusammen!
Endlich geht die Spargelzeit los! Ich kann es kaum noch erwarten. Ich muss gestehen, bis vor einem Jahr mochte ich gar keinen Spargel, aber seit der letzen Saison hat sich dies schlagartig geändert. Ich mag ihn jetzt so gerne, dass es ihn in nächster Zeit sicher gaaanz oft geben wird.

Heute gab es Tagliatelle mit Garnelen und grünem Spargel. Dieses Rezept möchte ich gerne mit euch teilen, es ist super einfach! Allerdings benötigt ihr dafür nicht nur den Thermomix, sondern auch noch eine Pfanne…

Zutaten:

300gr Tagliatelle
250gr Garnelen (TK)
500gr grüner Spargel
1200gr Wasser
1/2 Zitrone
1 große Zwiebel
Prise Zucker
1 Flasche Rama Cremefine
etwas Milch
Salz, Pfeffer,  8 Kräuter (Ich habe wieder die TK-Kräuter von Iglo benutzt)

Zubereitung:

In den Thermomix 1200gr Wasser einfüllen, salzen und nun 10 Minuten/100°c/Stufe1 das Wasser aufkochen. Die Tagliatelle werden nach den 10 Minuten ins kochende Wasser gegeben und je nach Kochzeit gekocht (100°C/Stufe1/Linkslauf). Bei mir waren es 8 Minuten.

Während der Kochzeit schneidet ihr die Zwiebel in kleine Würfel und den Spargel in ca.  2cm lange Stücke. Grüner Spargel muss nicht geschält werden, nur die Enden werden 1-2cm abgeschnitten. Nun bratet ihr die Zwiebeln goldgelb an, die aufgetauten Garnelen dazu geben und wenn diese glasig sind den Spargel hinzufügen. Das ganze etwas anbraten. Jetzt wird der Saft der halben Zitrone, die Flasche Rama Cremefine und etwas Milch hinzugeben. Alles einmal aufkochen lassen und abschmecken mit Salz, Pfeffer, Kräutern, einer Prise Zucker und etwas hellem Balsamico Essig.

Nach dem Ende der Nudelkochzeit, werden die Nudeln abgeschüttet und zur Garnelen-Spargel Soße geben. Jetzt alles nochmal gut vermischen.

Tagliatelle, Spargel, Thermomix, Vorwerk, Pasta, Nudeln, Spargel, Grüner Spargel, Garnelen, Saison

Tagliatelle mit Garnelen und grünem Spargel

Guten Appetit!

Eure ThermiQueen

P.S.: Parmesan kann natürlich auch nie schaden 😉