Stromboli aus dem Thermomix

Stromboli

Hallo Zusammen,

vor kurzem gab es ein gemeinsames Kochblogger-Event mit dem leckeren Stromboli.
Dies ist ein Hefeteig den man nach Belieben mit den verschiedensten Füllungen bestücken kann.

Das Rezept ist vom Blog „Olles Himmelsglitzerdings“
Der Blog ist richtig toll, dort gibt es so viele klasse Gerichte. Da müsst ihr unbedingt mal stöbern.
Das Wasser wird Euch im Mund zusammenlaufen…

Bei mir gibt es heute die Thermomix Variante des Stromboli für Euch.

Zutaten:

Für den Teig:

1/2 Würfel frische Hefe
100 ml handwarmes Wasser
1 EL Honig
40 ml Olivenöl
380 g Weizenmehl Typ 550
1 TL Salz
1 TL getrockneter Basilikum

Für die Füllung:

250gr Spinat (TK-Aufgetaut)
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
20gr Olivenöl
1 Becher Schmand
italienische Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin, Majoran etc)
200 gr geriebener Käse (Mozzarella ist auch lecker dafür)
etwas Olivenöl zum Bestreichen

Zubereitung Teig:

Hefe, Honig und Wasser in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°c/ Stufe 2 auflösen lassen.
Mehl, Olivenöl, Salz und Basilikum dazugeben und für 3 Minuten auf der Knetstufe kneten.
Den Teig in eine geölte Schüssel geben und für ca. 45 Minuten an einem warmen Wort gehen lassen.

Zubereitung Füllung:
Zwiebeln
und Knoblauch in den Mixtopf geben 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern jetzt für 3 Minuten / 100°C/ Varoma andünsten.
Schmand, Spinat, Kräuter, Salz und Pfeffer dazugeben und für 1:30 Minuten / Stufe 2 vermischen. (Hier kann man nach Bedarf auch zwischen Links und Rechtslauf abwechseln).

Wenn der Teig aufgegangen ist, rollt diesen in ein Rechteck aus. Das bitte direkt auf dem Backpapier machen, da sonst der spätere Transport schwierig wird. Nun in die Mitte des Teiges die Füllung geben.

Die Seiten in eine Absand ca. 1cm schräg einschneiden. Hier bei Anita seht ihr nochmal eine tolle Anleitung dafür. Die beiden Enden einklappen und dann von unten nach oben zur Füllung hin, flechten. Nun alles noch mit etwas Olivenöl bestreichen und bei 180°c im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Ich habe das ganze im Mulex-Grill auf Stufe 3 für 20 Minuten gebacken.

Lasst es Euch schmecken.

Eure ThermiQueen

Stromboli mit Spinat aus dem Thermomix

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burger, TM5, Vorwerk, Thermomix, Burgerbrötchen, Buns

It´s Burger-Time!

Hello Burger-Fans!

Endlich gab es mal wieder Burger. Als ich heute im Supermarkt war stand ich vor den Burgerbrötchen und wollte diese kaufen. Hab ich ja ohne Thermomix immer so gemacht… naja als ich so da stand viel mir ein: „Sei nicht dumm, mach die Brötchen doch einfach selbst“ Gesagt getan schnell im Real in die Rezeptwelt geschaut und mir dieses tolle Rezept ausgesucht:

Zutaten:

100gr Wasser
2 El Milch
1/2 Würfel Hefe
15gr Zucker
5gr Salz
270gr Mehl (ich habe das von Aurora benutzt)
1 Ei

Buns, Burger, Brötchen, Vorwerk, Thermomix, Tm5, Vorwerk

Zutaten für Burgerbuns

Zubereitung:
Wasser, Milch, Hefe, Zucker in den Mixtopf geben  5Min./37Grad/Stufe1 geben und vermischen. Nun wird der restliche Teig noch  Mixtopf geschlossen 5Min./Teigstufeverkneten. Der Teig soll  an einem warmen Ort ca. 1h gehen. Nun könnt ihr die Brötchen formen. Bei mir gab es 4 große Buns.

Teig, backen, TM5, Vorwerk, Thermomix, Burger

So schön wurde der Teig

Die Brötchen werden nun für 15-20 Minuten bei 200°c Umluft gebacken.

Als Patty habe ich ein Sojapatty benutzt. Fand es allerdings nicht sooo lecker, deshalb gab es den zweiten dann nur noch mit Gemüse und Salat =)

Die Brötchen schmecken wirklich viel besser als die gekauften! Und vor allem: die machen richtig satt!!!

Burger, TM5, Vorwerk, Thermomix, Burgerbrötchen, Buns

Burgerbrötchen aus dem TM5

Lasst es euch schmecken und habt einen schönen Abend!
Eure ThermiQueen!

Pizza, TM5, Vorwerk, Thermomix,

Selbstgemachte Pizza – perfekt auf dem Pizzastein!

Halli Hallo Pizza-Wunderbar!

Heute haben wir Pizza wie vom Italiener gezaubert. Dies ist vor allem einem tollen Pizzastein zu verdanken, den ich von meiner besten Freundin zum Geburtstag bekommen hab. Man muss dazu sagen, dass man mindestens zu zweit sein muss um über das Teil Herr werden zu können. Es bedarf doch etwas an logistischer Meisterleistung die Pizza vom Teller auf den Stein und zurück auf den Teller zu bekommen. Auch wenn nicht jede perfekt aussieht, sie schmeckt super! Wichtig ist, immer alles gut mit Mehl bestreuen! Das ist das A&O!

Als Rezept habe ich auf das aus dem Grundkochbuch zurückgegriffen, da es meiner Meinung nach wirklich sehr gut schmeckt.

Zutaten:

400gr Mehl ( Ich habe Aurora Pizzamehl verwendet)
30gr Olivenöl
220gr Wasser
1Tl Zucker
20gr frische Hefe
1 TL Salz

Zutaten, Pizza, Teig, TM5, Vorwerk, Thermomix

Zutaten für den Pizzateig

Zubereitung:

Wasser, Zucker und Hefe werden in den Mixtopf gegeben und 10 Sekunden auf Stufe 2 vermsciht. Nun Mehl, Salz und Olivenöl hinzugeben und alles 2 Minuten auf der Knetstufe verkneten.

Nun den Teig zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. In der Zeit habe ich eine Tomatensoße zubereitet und die Zutaten für den Belag zusammengestellt.

TM5, Pizzateig, Vorwerk, Thermomix, Pizza

Pizzateig aus dem TM5

Wenn der Teig schön aufgegangen ist können nun die Pizzen ausgerollt werden. Mit Tomatensoße, Käse und Belag versehen und nach ca. 5 Minunten im Backofen bei 220°c ist die Pizza perfekt.

Der Pizzastein ist auf jedenfall sein Geld wert und darf in keinem (pizzaliebenden) Haushalt fehlen.

Lasst es euch schmecken!

Eure ThermiQueen