Nudelsalat mit Rucola und Erdbeeren aus dem Thermomix

Erdbeer-Rucola-Nudelsalat

Hallo Ihr Lieben,

die nächste HelloFresh Box hat nicht lange auf sich warten lassen. Dort war ein leckerer und vor allem einfacher Nudelsalat drin. Den gab es jetzt seit dem schon drei mal, da er sich auch prima als Mittagspausensnack eignet. Den muss ich natürlich mit Euch teilen…

Zutaten:

2 Frühlingszwiebeln
125gr Feta
250gr Penne
100gr Rucola
12ml Balsamico- Creme
2 EL Olivenöl
150 gr Erdbeeren
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Wahl

Zubereitung:

Gebt 1200g Wasser in den Mixtopf und bringt es für 10 Minuten/100°C/Stufe 1 zum kochen.
Währenddessen schneidet die Frühlingszwiebeln in Ringe, viertelt die Erdbeeren und schneidet den Feta in grobe Stücke.

Jetzt 2 TL Salz in das kochende Wasser geben und die Nudeln zufügen. Diese kocht ihr jetzt nach der Packungsanleitung (bei mir waren es 10 Minuten) 10Minuten/100°c/Linkslauf/Stufe 1. Am besten Ihr stellt den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel, dann geht nichts daneben.

Während die Nudeln munter vor sich hin kochen mischt ihr Balsamico-Creme, Olivenöl, Kräuter, Salz und Pfeffer zu einem kleinen Dressing.

Nach dem die Nudeln fertig gekocht sind, schreckt sie kurz unter kaltem Wasser ab. Jetzt einfach mit dem Dressing, den Frühlingszwiebeln, Erdbeeren und dem Feta vermengen.

Der Salat schmeckt sowohl warm als auch kalt. Man kann auch noch ein paar geröstete Pinienkerne dazugeben und Parmesan, das ist auch ein Genuss.

Habt einen schönen Tag und lasst es Euch schmecken.

Guten Appetit.

Eure ThermiQueen

Erdbeer-Rucola-Salat aus dem Thermomix

 

Advertisements

HelloFresh meets Thermomix

Halli Hallo Zusammen,

letzte Woche bekam ich eine Mail von Vorwerk, ob ich nicht Lust hätte eine HelloFresh Box für den Thermomix auszuprobieren. Da habe ich natürlich nicht lange gezögert und habe direkt „Ja“ gesagt. Man hat die Auswahl zwischen einer „Klassik“ Variante mit Fleisch oder einen Veggie Variante. Für mich gab es dann natürlich die Veggie Version.

Darin befinden sich drei Gerichte für jeweils zwei Personen. Ich hatte zunächst Angst, dass die Portionen zu klein sein könnten, weil wir doch immer guten Hunger haben. Das stellte sich jedoch als Trugschluss raus. Die Portionen waren wirklich ausreichend groß und man wird mehr als satt davon. Es blieb immer noch etwas übrig.

Das Paket wurde super schnell zugeschickt. Darin befinden sich dann alle nötigen Zutaten. Man braucht wirklich nur noch sowas wie z.B. Salz, Pfeffer und Öl. Also wirklich die Standard Dinge, die einfach jeder zu Hause hat. Alles andere wird mitgeliefert.  Unten seht Ihr ein paar Bilder, wie das ganze zugeschickt wird und was alles in der Box enthalten ist. Die Zutaten sind einzeln verpackt,  Käse zum Beispiel wird gekühlt geliefert mit einem Kühlpad (das kann man auch nach Verwendung wieder zurück an HelloFresh schicken) Alle Zutaten sind in Bio Qualität und kommen wirklich ganz frisch zu Hause an.

HelloFresh

 

HelloFresh

HelloFresh

Für uns gab es dann die folgenden drei Gerichte

  1. Wie in Spanien – Lauware Orangen-Mandel-Quinoa mit Feldsalat und Feta
    HelloFresh
  2.  Muttertag spezial – Mediterrane Zucchini-Thymaina-Schiffchen mit Feta und Wildreis
    HelloFresh
  3.  Tandoori- Süßkartoffel-Karotten-Püree mit Linsengemüse  und knusprigen Naan-Brot
    HelloFresh

Die Gerichte waren alle super einach zu kochen und wirklich gut beschrieben. Jedes Rezept hat diese eigene kleine Karte, wo alles genau notiert ist. Auf der Vorderseite sind alle nötigen Infos wie Zutaten, Zubereitungszeit etc. und hinten findet man die Step-bei Step Anleitung. Vorher hatte ich in dieser Art/Kombination noch keines der Rezepte ausprobiert. Von daher kann man die Box wirklich als tolle Inspiration nutzen. Man probiert einfach mal neue Sachen aus, die man vielleicht selbst sonst nie zubereiten würde.  Was ich etwas schade fand, war das z.B. das Naan Brot schon als Fertigprodukt mit in der Box gewesen ist. Dieses kann man ja auch ganz einfach selbst im Thermomix zubereiten. Ansonsten fällt leider auch eine Menge Umverpackungsmüll an. Was sich wohl aber auch schwierig vermeiden lässt, bei so vielen Zutaten in einem Paket.

Alles in allem kann ich die Box wirklich empfehlen, gerade wenn man einfach mal keine Lust auf Einkaufen hat uns sich nicht überlegen möchte, was man wohl am nächsten Tag kochen könnte. Durch die Box lernt man nochmal ganz andere Gerichte kennen und bringt Abwechslung auf den Tisch.

Habt ein schönes langes Pfingstwochenende meine Lieben

Eure ThermiQueen