Broetchen aus dem Thermomix

Müsli-Brötchen

Hallo Ihr Lieben,

Kölln Müsli war so lieb mir ein kleines Paket zusenden.
Unter anderem auch mit einem leckere Cranberry-Müsli.

Auf der Packung des Müslis war ein Rezept für einfache, leckere süßen Brötchen.
Das habe ich dann gleich mal für Euch ausprobiert.

Ideal sind die kleinen Brötchen auch zum mitnehmen 🙂 Die kann man immer mal schöne nebenbei naschen….

Zutaten:

250gr Magerquark
40gr Vollmilch
50gr Sonnenblumenöl
125gr Zucker
200gr Cranberry Müsli
200gr Weizenmehl
1 EL Vaniellezucker
1 Päckchen Backpulver

Zum Bestreichen:
1 Ei
1 EL Puderzucker

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 2 Minuten auf der Kentstufe durchkneten.

Müsli im Thermomix

Aus dem Teig ca. 8-10 kleine Börtchen formen.

Das Ei trennen und das Eigelb mit dem Puderzucker vermischen. Mit einem Pinsel über die Brötchen streichen.

Alles für ca. 25 Minuten auf 170°c Umluft backen.
Das war es auch schon 🙂

Wirklich sehr simpel.

Lasst es Euch schmecken.

Eure ThermiQueen

Brötchen aus dem Thermomix - Frühstück

 

 

Advertisements
Stromboli aus dem Thermomix

Stromboli

Hallo Zusammen,

vor kurzem gab es ein gemeinsames Kochblogger-Event mit dem leckeren Stromboli.
Dies ist ein Hefeteig den man nach Belieben mit den verschiedensten Füllungen bestücken kann.

Das Rezept ist vom Blog „Olles Himmelsglitzerdings“
Der Blog ist richtig toll, dort gibt es so viele klasse Gerichte. Da müsst ihr unbedingt mal stöbern.
Das Wasser wird Euch im Mund zusammenlaufen…

Bei mir gibt es heute die Thermomix Variante des Stromboli für Euch.

Zutaten:

Für den Teig:

1/2 Würfel frische Hefe
100 ml handwarmes Wasser
1 EL Honig
40 ml Olivenöl
380 g Weizenmehl Typ 550
1 TL Salz
1 TL getrockneter Basilikum

Für die Füllung:

250gr Spinat (TK-Aufgetaut)
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
20gr Olivenöl
1 Becher Schmand
italienische Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin, Majoran etc)
200 gr geriebener Käse (Mozzarella ist auch lecker dafür)
etwas Olivenöl zum Bestreichen

Zubereitung Teig:

Hefe, Honig und Wasser in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°c/ Stufe 2 auflösen lassen.
Mehl, Olivenöl, Salz und Basilikum dazugeben und für 3 Minuten auf der Knetstufe kneten.
Den Teig in eine geölte Schüssel geben und für ca. 45 Minuten an einem warmen Wort gehen lassen.

Zubereitung Füllung:
Zwiebeln
und Knoblauch in den Mixtopf geben 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern jetzt für 3 Minuten / 100°C/ Varoma andünsten.
Schmand, Spinat, Kräuter, Salz und Pfeffer dazugeben und für 1:30 Minuten / Stufe 2 vermischen. (Hier kann man nach Bedarf auch zwischen Links und Rechtslauf abwechseln).

Wenn der Teig aufgegangen ist, rollt diesen in ein Rechteck aus. Das bitte direkt auf dem Backpapier machen, da sonst der spätere Transport schwierig wird. Nun in die Mitte des Teiges die Füllung geben.

Die Seiten in eine Absand ca. 1cm schräg einschneiden. Hier bei Anita seht ihr nochmal eine tolle Anleitung dafür. Die beiden Enden einklappen und dann von unten nach oben zur Füllung hin, flechten. Nun alles noch mit etwas Olivenöl bestreichen und bei 180°c im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Ich habe das ganze im Mulex-Grill auf Stufe 3 für 20 Minuten gebacken.

Lasst es Euch schmecken.

Eure ThermiQueen

Stromboli mit Spinat aus dem Thermomix

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veganer Bananenkuchen aus dem Thermomix

Bananenkuchen – vegan

Hey ihr Lieben,

kennt ihr sie auch? Bananen die man immer zu Hause hat, aber dann doch nicht isst…? Irgendwann sind sie dann auch schon wieder viiiiel zu braun zum Essen, naja was bietet sich da mehr an als ein leckere Bananekuchen? Hier habe ich ein leckeres Rezept für Euch 🙂

Zutaten:

Teig:
200gr Haferflocken
3 sehr reife Bananen
1 Apfel
50gr Sprudelwasser
100gr weißer Zucker
250gr Mehl
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 El selbstgemachter Vanillezucker
40gr ungesüßtes Kakaopulver
200gr Sonnenblumenöl

Glasur:
200gr Zarbitterschokolade
30gr Wasser
10gr vegane Margarine

Zubereitung:

1. Haferflocken in den Mixtopf geben 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

2. Den Apfel entkernen, viertel und gemeinsam mit den Bananen und dem Wasser in den Mixtopf geben. Für 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

3. Nun alle anderen Zutaten in den Mixtopf füllen (auch die Haferflocken) und 1 Minute/Stufe 4 vermischen. Ggf. nach dieser Zeit alles vom Rand nach unten schieben und Vorgang wiederholen.

4. Kastenform mit etwas Öl fetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen lasst ihr nun für ca. 40 Minunten auf 200°c backen. Hier bietet sich die „Stäbchenprobe“ an, wenn nichts an einem Holzstäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

5. Wenn der Kuchen abgekühlt ist könnt ihr die Glasur darüber geben. Dafür die Schokolade in den Mixtopf geben 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Wasser und Margarine dazugeben und 5 Minuten/50°c/ Stufe 2,5 schmelzen. Die Glasur über den Kuchen geben.

Guten Apepetit
Eure ThermiQueen

 

Veganer Bananenkuchen aus dem Thermomix

 

Kartoffel-Paprika Auflauf aus dem TM

Paprika-Kartoffel-Auflauf

Hallöchen ihr Lieben,

unverhofft kommt oft, eigentlich wollte ich heute Abend mit Freundinnen ein leckeres indisches Curry zubereiten. Allerdings musste das Job – und Krankheitsbedingt leider ausfallen.

Jetzt musste also schnell etwas anderes leckeres auf den Tisch. Wir hatten noch Paprika und Kartoffeln zu Hause… (wie immer eigentlich 😉 ) Daraus habe ich jetzt einen leckeren Auflauf zubereitet. Die Soße dafür kommt aus dem Thermomix, überbacken habe ich ihn im Mulex Grill. Das könnt ihr natürlich aber auch ganz normal im Backofen machen.

Zutaten:

2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
20gr Olivenöl
3 große Kartoffeln (bei mir waren es 550gr)
2 große Paprika (wir hatten rote und grüne)
500ml Milch
100gr Frischkäse
1 Tl Gewürzpaste
Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver zum Abschmecken
1 Packung geriebener Käse

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauch schälen und alles 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
2. 20gr Olivenöl dazu geben und 3 Minunten / 120°c/ Stufe 1 andünsten.

Geduenstete Zwiebeln aus dem Thermomix® von Vorwerk

3. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Paprika ebenfalls in Ringe schneiden.

4. 500gr Milch zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben, 100gr Frischkäse, 1Tl Gewürzpaste einfüllen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika abschmecken.

5. Legt nun eine Auflaufform erst mit einer Schicht Kartoffeln aus, dann wieder Paprika, Kartoffel im Wechsel. Zum Schluss die Soße aus dem Thermomix darüber geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Paprika Kartoffeln aus dem Thermomix®

6. Im Backofen bei 180°c ca. 30 Minunten überbacken oder im Mulex auf Stufe 4 ca. 20 Minuten.

Lasst es Euch schmecken.

Eure ThermiQueen

Auflauf mit Kartoffeln und Paprika aus dem Thermomix®

 

Zwiebel Lauch Kuchen aus dem TM5 von Vorwerk von der Thermiqueen

Zwiebel-Lauch-Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es einen deftigen Kuchen für Euch.

Zutaten:

Teig:
130ml Wasser
20gr frische Hefe
250gr Dinkelmehl
10gr Olivenöl
2 TL Salz

Belag:
100gr Gouda oder Emmentaler
1 Stange Lauch (bei mir waren es ca. 300gr)
500gr Zwiebeln
20gr Olivenöl
200gr Saure Sahne
2 Eigelb
1 EL Gewürzpaste
4 Scheiben Gouda
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
Wasser in den Mixtopf geben und Hefe dazugeben. Alles 3 Minuten /37°c/ Stufe 1 vermischen. Nun alle anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Minunten auf der Knetstufe kneten lassen.

Gebt den Teig nun in eine gefettete Springform (26cm Durchmesser). Stecht in den Teig mit einer Gabel noch ein paar Luft Löcher. Nun den Teig in den Backofen geben und bei 50°c Umluft ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Belag herstellen. Zunächst den Mixtopf gründlich ausspülen. Nun die Zwiebeln schälen und viertel. Den Lauch in feine Ringe schneiden.

Gebt nun 100gr Käse in den Mixtopf und zerkleinert diesen 6 Sekunden / Stufe 8. Füllt den Käse jetzt um.

Die Zwiebeln in den Topf geben und für 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Lauch und das Öl dazugeben und 6 Minuten / Varomastufe / Stufe 1 andünsten. Es kann sein, dass es nun etwas Flüssigkeit gezogen hat. Diese dann bitte abschütten, sonst wird der Belag zu matschig.

Jetzt die Saure Sahne, den zerkleinerten Käse, die Eigelb, die Gewürzpaste zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Masse nun 15 Sekunden / Stufe 2 vermischen.

Die Füllung wird nun auf den gegangenen Teig gegossen. Jetzt werden die vier Käsescheiben darüber gelegt  und alles für ca. 25 Minunten auf 180°c  Umluft gebacken.

Zwiebel Lauch Kuchen aus dem TM5 von Vorwerk von der Thermiqueen

Ich habe eine Hälfte mit Kochschinken gemacht, da es hier ja auch einen Fleischesser im Haus gibt. So hat jeder seine Hälfte und ist glücklich 😉

Habt euch wohl!

Eure ThermiQueen

Zwiebel Lauch Kuchen aus dem TM5 von Vorwerk von der Thermiqueen

 

 

 

Likör aus Kinderschokolade aus dem Thermomix von Vorwerk

Kinderriegel-Likör

Hallo Zusammen,

falls ihr noch nach einem kleinen Mitbringsel für die Weihnachtstage seid, probiert doch mal diesen leckeren Likör aus Kinderriegeln:)

Zutaten:

1 Packung (10 Stück) Kinderriegel
50gr Zucker
300gr Milch 3,5%
200gr Sahne
200gr Wodka (alternativ geht auch Korn, aber Wodka ist besser 😉 )

Zubereitung

Die Kinderriegel in Stücke brechen und im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
Alle anderen Zutaten bis auf den Wodka zugeben und 15 Sekunden / Stufe 5 vermischen.
Jetzt wird alles 4:30 Minunten / Varoma / Stufe 3 aufgewärmt.

Gebt jetzt den Wodka dazu und nun nochmal alles 3 Min / 90°c /  Stufe 5 vermischen.
Ihr könnt nun alles in schöne Flaschen abfüllen und verschenken… oder selbst trinken 😉

Ergibt ca. 800ml. 

Prost,
Eure ThermiQueen

Likör aus Kinderschokolade aus dem Thermomix von Vorwerk

Wochenkalender 2017 Doris Muliar Thermomix

Wochenkalender 2017 – Doris Muliar

Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr steht schon bald vor der Tür. Damit man jede Woche eine neue Rezeptinspiration hat gibt es einen tollen Wochenkalender…

Saisonal kochen mit dem Thermomix – Wochenkalender 2017 von Doris Muliar

Diesen habe ich vom Riva-Verlag zugeschickt bekommen. Ich freue mich schon darauf, die Rezepte nächstes Jahr auszuprobieren. Für Euch habe ich natürlich schon mal einen Blick hinein geworfen.

Wochenkalender Doris Muliar Thermomix TM5 Vorwerk

Im Kalender sind Woche für Woche neue Rezepte (insgesamt 52) zu finden. Diese legen besonderen Wert auf Lebensmittel die gerade Saison haben und somit in der Region zu finden sind. Durch die dadurch kurzen Transportwege, kann man mit seinem Einkauf einen kleinen Teil zur Nachhaltigkeit beitragen.

Wochenkalender Doris Muliar Thermomix TM5 Vorwerk 2017

Somit gibt es z.B. Anfang des Jahres leckere Wintergerichte und im Sommer lecker, leichte Rezepte. Diese sind alle mit dem TM5 ausprobiert und zubereitet worden. Man müsste also ggf. beim TM31 die Füllmenge des Mixtopfes beachten. Ansonsten sollte, die Rezepte im TM31 genau so umzusetzen sein.

Alle Rezepte habe schöne, schmackhafte Bilder und eine Schritt für Schritt Anleitung, die das Nachkochen sicher leicht machen wird. Die Portionen und Nährwertangaben stehen selbstverständlich auch bei jedem Gericht dabei. Als kleine Feinheit gibt es wöchentlich Tipps wie man die Rezepte abwandeln oder das beste Ergebnis bei der Zubereitung erzielen kann. Schön ist auch, dass es ein „Lebensmittel der Woche“ gibt. Dort wird wöchentlich ein Lebensmittel dargestellt und man lernt sogar noch etwas dazu. Oder wusstet ihr, dass Aprikosen eine aphrodisiernde Wirkung haben 😉

Aprikosen Porridge aus dem Thermomix TM5 von Vorwerk

Die Rezepte reichen von Suppe, Torten, Marmelade bis hin zu deftiger Pizza. Dabei werden die verschiedensten Gemüse und Obst Sorten verwendet. Je nach dem was eben gerade Saison hat. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders gefällt mir, dass viele Vegetarische Gerichte darin sind. Das lässt mein Herz natürlich höher schlagen 🙂

Spargelsuppe aus dem Thermomix TM5 von Vorwerk

Den Kalender könnt ihr im Buchhandel oder hier kaufen. Er kostet 17,99 Euro. Ich werde ihn zu Weihnachten verschenken. Als Tipp… Falls ihr auch noch auf der Suche nach einer Kleinigkeit für Eure Lieben seid 😉

Vielen Dank an den Riva Verlag für die Kooperation.

Macht euch einen schönen Tag und kommt gut ins Jahr 2017.

Liebe Grüße

Eure Thermiqueen

 

 

Panna Cotta aus dem Thermomix von Vorwerk

Panna Cotta

Hallo Zusammen,

leckeres Panna Cotta steht heute auf dem Plan. Damit bekommt man jeden rum 😉

Zutaten:

400gr Sahne
2 Blatt Gelantine
50gr Zucker
1 Vanilleschote (oder zwei EL Vanillezucker)

Soße:

250gr Himbeeren (TK)
2 EL Vanillezucker

Zubereitung:

Sahne und Zucker in den Mixtopf füllen. Die Vanilleschote in der Mitte aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanilleschote und Mark in den Mixtopf zur Zucker/Sahne Mischung gesellen und 6 Min. / 90°c / Stufe 2 aufkochen.

Jetzt alles für ca. 12 Minunten/37°c/ Stufe 2 abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Gelatine nach Packungsanleitung auflösen.

Gebt jetzt die Gelatine in den Mixtopf zur Sahne und kocht alles 3 Minuten / 60°c /Stufe 2 auf.

Das Panna Cotta könnt ihr nun in kleine Schälchen geben oder in eine etwas größere Schüssel. Es muss nun für ca. 6h kalt stehen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die TK-Himbeeren auftauen lassen. Gebt den Vanillezucker dazu und nun die ganze Maße durch ein feines Sieb. Die Soße könnt ihr dann über die fertige Panna Cotta geben.

Gute Appetit

Eure ThermiQueen

Panna Cotta aus dem Thermomix von Vorwerk

 

 

Mein Thermo

Mein Thermo

Hallo Zusammen,

heute stelle ich Euch eine weitere neue Zeitschrift vor. Es handelt sich dabei um die
„Mein Thermo – Unsere Liebsten Rezepte für den Thermomix“

Mein Thermo - Magazin

Mein Thermo – Magazin

Die Zeitschrift ist seit Oktober 2016 auf dem Markt und hat einen Wert von 4,99Euro. Ihr bekommt sie beim gut sortieren Zeitschriftenhändler, im Supermarkt oder im Abo.

Diese Ausgabe beinhaltet 120 Rezepte für den TM5 und den TM31, diese sind auf 114 Seiten verteilt.

Die Gerichte sind aufgeteilt auf „Herzhaftes“ und auf „Süßes“ außerdem gibt es noch einen Serviceteil mit Tipps und Tricks wie der Alltag mit dem Thermomix noch einfacher wird, Kochen mit Kindern, Praktischen Küchenhelfern und besonders schön, dem „Blogger Porträt“ – dieses mal mit Manuela und Joelle von „Rezepte mit Herz“. Zu guter letzt natürlich noch die „Standards“ wie der Rezeptefinder, Umfragen und Rätsel.

Der erste Blick ins Heft sah bereits sehr vielversprechend aus. Passend zum Thema „Herbst“ gibt es einige Rezepte mit Kürbis und Kartoffeln. Das lässt das Veggie-Herz natürlich gleich höher schlagen. Aber auch die Männer kommen nicht zu kurz, den es gibt einen großen Beitrag über das Bierbrauen im Thermomix!

Ich selbst habe daraus schon „Knackige Sonntagsbrötchen“ und leckeres „Zucchini-Risotto mit Garnelen und Petersilie“ gezaubert. Diese beiden Gerichte waren mehr als köstlich 🙂

Sonntagsbrötchen aus dem Themomix

Sonntagsbrötchen

Risotto mit Garnelen aus dem Thermomix

Risotto mit Garnelen

Die Rezepte sind leicht und verständlich aufgegliedert. Es sind die Personenanzahl, Nährwerte und die Zubereitungszeit angemerkt. Außerdem gibt es zu vielen Rezepten noch verschiedene Tipps und Infos zur Zubereitung.

Als kleines Goodie habe ich hier auch noch ein Rezept für Euch aus der 1. Mein Thermo Ausgabe:

Kürbis-Apfel-Suppe

Zutaten:

  • 1 Muskatkürbis (ca. 1 kg)
  • 1 Apfel
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Weißweinessig
  • 400gr Gemüsebrühe
  • 400gr Wasser
  • 2 EL Mascarpone
  • 2 EL Kürbiskernöl

Zubereitung:

  1. Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und in grobe Stücke zerkleinern. Den Apfel vierteln, schälen und entkernen.
  2. Zwiebeln schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. MIt dem Spatel nach unten schieben. 2 EL Butter zugeben und für 2 Minuten / 100°c / Stufe 2 dünsten. Kürbis und Apfel hinzugeben und 7 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern, den Spatel dabei zur Hilfe nehmen. Zucker zugeben und 2 Minuten / 100°c / Stufe 2 aufkochen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen. Essig, Brühe und 400gr Wasser aufgießen und 20 Minuten / 100°c / Stufe 2 kochen. Auf Stufe 4-5-8 ca. 40 Sekunden pürrieren.
  4. Sollte sie Suppe für Euren Geschmack noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser hinzugeben und nochmal 5 Sekunden /Stufe 2 vermischen. Die Suppe in Teller geben und jeweils einen Klecks Mascarpone auf die Portionen verteilen. Jetzt mit Kürbsikernöl garnieren.

Nährwerte pro Portion:

429 KCAL, 19g E, 26g F, 30 g KH

Apfel-Kürbis-Suppe

Apfel-Kürbis-Suppe

Was ich an der mein Thermo mag?

Einfache, leckere und schnelle Rezepte, die man auch großartig nach der Arbeit zaubern kann. Zutaten die man in jedem Supermarkt bekommt und eine klare Gliederung der Rezepte.

Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe, diese erscheint am 10.11.2016

Danke an „Mein Thermo“ für das kostenlose Probeexemplar

Lasst es Euch gut gehen.

Viele Grüße

Eure ThermiQueen

 

 

 

 

 

Spinat-Risotto

Spinat-Risotto

Hallo Zusammen,

Risotto ist wirklich mit dem Thermomix ein Kinderspiel. Heute habe ich ein leckere Spinat-Risotto-Version für Euch.

Zutaten:

50gr Parmesan
1 Zwiebel
40gr Olivenöl
320gr Risottoreis
50rg Weißwein
150 gr TK-Blattspinat (vorher aufgetaut und abgetropft)
720gr Wasser
1TL Gewürzpaste
1/2 Tl Salz
20gr Butter

Zubereitung:

  1. Den Parmesan in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleiner. In eine Schüssel umfüllen und bei Seite stellen.
  2. Die Zwiebel viertel und in den Mixtopf geben. Für 5 Sekunden/Stufe 5 vermischen. Alles mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Mit 40gr Olivenöl andünsten für 3 Minuten/120°c/Stufe 1.
  4. Nun das Risotto und  den Wein zugeben und das ganze ohne den Messbecher 1 Minute/100°c/Linkslauf/Stufe 1 andünsten.
  5. Jetzt das Wasser die Gewürzpaste, Salz und den Blattspinat dazugeben und alles einmal mit dem Spatel umrühren, somit löst sich das Risotto vom Boden.
  6. Gebt jetzt anstelle des Messbechers den Gareinsatz auf den Mixtopfdeckel und gart das Risotto für 13 Minuten/100°c/Linkslauf/Stufe 1. Schaut nach der Zeit, ob das Risotto bissfest ist, wenn es euch noch zu hart ist verlängert die Garzeit nochmal etwas.
  7. Nach dem Garen lasst das Risotto für ca. 1 Minuten im Mixtopf quellen und gebt zum Abschluss den Parmesan und 20gr Butter hinzu. Jetzt wird noch einmal alles mit dem Spatel verrührt.

Lasst es Euch schmecken

Eure ThermiQueen

Spinat-Risotto aus dem Thermomix

 

Bei dieser Version hab ich in der Pfanne noch Garnelen angebraten. Dafür Olivenöl mit Knoblauch erhitzen. Garnelen zugeben. Mit Sahne, Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Spinat-Risotto aus dem Thermomix