Low Carb Thermomix

Low Carb mit dem Thermomix – Simone Filipowsky

Hallo Ihr Lieben,

Simone von Skueche war so nett mir Ihre beiden Kochbücher zu senden.

Diese möchte ich euch gerne vorstellen.

Starten wir mit dem  „Low-Carb mit dem Thermomix“ Kochbuch.
„Low Carb“ ist ja wirklich in aller Munde und ein ganz aktuelles Thema.

Low Carb Thermomix

Mir fehlt es hier leider auch immer an Inspirationen. Außer Eiern, Salat und gedünstetem Gemüse, hatte ich nie großartige Ideen. Das soll sich also mit diesem Buch ändern.

Das Inhaltsverzeichnis ist folgendermaßen aufgebaut:

1. Einleitung
2. Frühstück
3. Kleine Gerichte, Salate, Suppen
4. Hauptgerichte
5. Saucen, Aufstriche, Dips
6. Desserts & Gebäck
7. Geschenke aus der Küche
8. Rezeptverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Low Carb

Wer hier seht ist wirklich eine bunte Mischung vertreten 🙂
Richtig cool finde ich die Katergorie „Geschenke aus der Küche, da werde ich das ein oder andere Präsent nachkochen“.

In der Einleitung wird alles zum Thema „Low Carb“ nochmal genauer erklärt, das Buch ist also auch für „Low-Carb“-Anfänger geeignet.
Was ich besonders gut finde ist, dass Lebensmittel wie z.B. Lupinenmehl, Reissirup etc. nochmal  erklärt werden. Mit diesen Zutaten hat man sich vorher wohl eher recht selten beschäftigt und bekommt somit einen guten Überblick.

Die Rezepte sind nach simplen Step by Step Anleitung aufgebaut und alle bebildert.
Die Bilder sind wirklich alle ganz liebevoll gestaltet und man merkt einfach wie viel Mühe hier hineingesteckt wurden.

Low Carb Thermomixrezepte

Außerdem gibt es immer die Portionenangabe, die Nährwerte, den Schwierigkeitsgrad und die Zubereitungszeit.

Oft gibt es auch noch pro Rezept verschieden Tipps, wie man das ganze variieren oder kombinieren kann.

Toll ist, dass es obwohl es um Low-Carb Gerichte geht, die Zutaten alle recht einfach zu erwerben sind. Die Gerichte sind nicht gespickt mit Lebensmitteln die nur schwer zu bekommen sind. Das macht ein Nachkochen auch nach einem 8h Arbeitstag möglich 🙂

Ich habe bisher das Rezept der „Minipizza mit Brokkoli-Boden“ nachgebacken. Das war einsame spitze, ich hätte niemals gedacht, dass uns ein Pizzaboden aus Brokkoli schmeckt. Wir waren wirklich begeistert!

Das Buch gibt es z.B. bei Amazon und kostet 9,99 Euro. Ihr könnt es auch als Kindle Edition laden, dann beträgt der Preis 7,99Euro.

Vielen Dank nochmal an Simone für das kostenlose Probeexemplar.

Eure ThermiQueen

 

 

Advertisements
Babybrei aus dem Thermomix

Die besten Babybreie- Dunja Rieber

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es einen Blogbeitrag für die Mamis unter Euch. Es dreht sich alles um das Thema Babybrei aus dem Thermomix.

Der Trias Verlag war so nett mir ein Exemplar ein neuen Thermomix Kochbuchs zu senden.

„Kochen mit dem Thermomix- die besten Babybreie“ von Dunja Rieber

Brei aus dem Thermomix

Das Kochbuch hat 102 Seiten. Diese sind wie folgt gegliedert:

1.Thermomix – mit Liebe gekocht

Aller Anfang ist leicht S.10
Ihr Breifahrplan fürs erste Jahr S.16

2. Rezepte

Ab dem 5. Monat – Die Starter-Breie S.30
Ab dem 6. Monat – Mehr Vielfalt auf dem Teller S. 40
Ab dem 8. Monat – Leckeres für Kauanfänger S. 58
Ab dem 10. Monat – Kleine Familiengerichte S. 80

3. Extras

Was Babys noch nicht gut tut S. 26
Allergieschutz von Anfang an S. 46
BLW –  Es muss nicht immer Brei sein S. 64
Trinken – Darauf kommt es an S. 86

Rezepte- und Zutatenverzeichnis S. 102

Inhalt Brei aus dem Thermomix

Insgesamt findet ihr 80 Rezepte in diesem Buch. Hier fängt es wirklich bei Gemüsebreien an, bis zu leckeren Fingerfood für Kauanfänger.

Es gibt neben den Rezepte auch noch eine ganze Menge Infos zum Thema „Brei“. Man wird also bestens auf die Zubereitung vorbereitet und mit dem Basicwissen versorgt.

Viele Rezepte sind mit schönen Bildern untermalt und in Step-by-Step Anleitungen erklärt.
Hier wird angegeben wie viele Portionen es gibt, wie schwierig die Zubereitung ist, wie lange die aktive Zeit und wie lange die Gesamtdauer ist. Das schöne ist ja, das man während der Thermomix alleine den Brei kocht, die Kinder bespaßen kann 😉

Brei Thermomix

Ich habe in diesem Fall kein Rezept für Euch ausprobiert, da ich keine Mami bin, ich freue mich also von Euch zu hören, wie „lecker“ Eure Kleinen die Gerichte finden. Sie sind sicher die beste Jury.

Das Buch ist meiner Meinung nach richtig süß aufgemacht und macht einen sehr wertigen Eindruck. Es kostet 14,99 Euro. Ihr könnt es z.B. bei amazon. de bestellen.

Viele Grüße

Eure ThermiQueen

P.S.:
Ich durfte auch bereits das Trennkost-Buch vom Trias Verlag für euch rezenssieren. Schaut gerne mal rein.
Außerdem gibt es auch noch ein anderes tolles Kinderkochbuch „Kochen mit dem Thermomix- Rzepte für kleine Kinder“  

 

 

 

 

Mix Kochbuch für den Thermomix

Mein Mix-Kochbuch

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen hat mich die Zeitschrift „LandIDEE“ angeschrieben ob ich nicht Lust hätte deren neues Magazin „Mein Mix-Kochbuch“ probezulesen. Da habe ich natürlich nicht nein gesagt 🙂 Ich kann gar nicht genug Magazine und Kochbücher haben…. das Ausprobieren macht einfach soooo viel Spaß und so wird es nie Langweilig auf dem Teller.

Cover Mix-Kochbuch für den Thermomix

In diesem Magazin findet ihr 75 Rezpete für verschiedene Multifunktions-Küchmenaschinen.
Hier ist dann z.B. der Thermomix, My Cook, Cooling Chef oder Prep & Cook aufgeführt.
Die Beschreibung der Rezepte ist so wie man sie vom Thermomix® kennt und alle Rezepte wurden von einem Koch ausgetestet und rezeptiert. Hier wird auch mit einer Geling-Garatnie geworben. Mit etwas Übung sollten die Rezpete auch auf die anderen Küchenmaschinen umzuschreiben sein.

Themen im Magazin sind die Folgenden:

1. Suppen
2. 7 Tage- 7 Teller
3. Die besten Salate und Soßen der Saison
4. Das Beste aus Hackfleisch
5. Geliebte Kuchen
6. Exklusiv (hier werden komplette Menüs zubereitet)
7. Entdecken (Ideen zu Risotto, Müsli, Gebäck, Crumble und Desserts)
8. Wissenswert (Tipps zum Thermomix® , Blogvorstellungen und Warenkunde)

Inhalt Thermomix Kochbuch

Inhaltsverzeichnis Mix-Kochbuch

Bei uns gab es die Karottencremesuppe (S. 19). Generell ist eine Suppe aus dem Thermomix®  ja immer etwas Feines. Diese war schnell zubereitet und lecker zugleich. Ein kleiner Vogel schwebt über dem Rezept. Dieser steht im Magazin für „leicht“ – also wenig Kalorien. Das ist ja auch immer von Vorteil 🙂 Denn das Magazin wirbt auf dem Cover mit „33 leicht&schlank Rezepten“ – was ja gerade am Jahresanfang immer gerne gesehen ist.

kartottensuppe aus dem Thermomix

Für alle die vielleicht noch keinen Thermomix®  haben, gibt es auch noch ein Gewinnspiel. Das Magazin verlost einen TM5. Vielleicht hat ja einer von Euch das große Los gezogen…. Wenn ja, lasst es mich wissen 😉

Was mir richtig gut gefällt ist, dass es im Heft ein richtig leckeres Menü gibt. Da bekommt man direkt Lust Gäste einzuladen und es nachzukochen. Schöne Step-by Step Anleitungen erleichtern hier die Zubereitung und machen richtig Hunger auf mehr!

Ich als Vegetarier hätte mir statt Punkt 4. „Das Beste aus Hackfleisch“ natürlich lieber etwas anderes gewünscht. Aber für Fleischesser ist es sicher interessant 😉 Ich vertiefe mich dann doch eher die die unzähligen Dessert-Rezepte die sich etwas weiter hinten im Magazin befinden.
Dort kann man richtig auf den Geschmack kommen.

Das Magazin gibt es ab dem 18.1.2017 überall wo es Zeitschriften gibt.
Der Preis liegt bei 4,80€. Werft doch einfach mal einen Blick hinein und schaut, was euch leckeres erwartet.

Was richtig klasse ist, dass im Magazin wirklich so gut wie keine Werbung vorhanden ist. Das hat man wie ich finde nur recht selten und ist mir direkt positiv aufgefallen. Der Fokus liegt hier wirklich auf den Rezepten.

Ich habe diese Ausgabe kostenlos zugeschickt bekommen, um Euch einen kleinen Einblick zu geben.

Alles Liebe
Eure ThermiQueen
 

Das große kochbuch für den Thermomix

Das große Kochbuch für den Thermomix

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich euch „Das große Kochbuch für den Thermomix“ vorstellen.

Daniela und Tobias von „Will Mixen“ waren so nett mir ein Probeexemplar zukommen zu lassen.

Das große Kochbuch für den Thermomix

In diesem Buch findet ihr über 100 Rezepte für den TM5 und den TM31.
Das Inhaltsverzeichnis sieht wie folgt aus:

1. Wissenswertes über den Thermomix
2. Thermo-Was?
3. Fingerfood
4. Salate
5. Suppen
6. Fleisch
7. Fisch
8. Vegetarisches
9. Veganes
10. Herzhaftes Gebäck
11. Aufstriche
12. Partyrezepte
13. Nachtisch
14. Süßes Gebäck
15. Getränke
16. Mitbringsel

Am Anfang gibt es außerdem natürlich noch das Vorwort und am Ende Infos zu den Autoren.
Zu guter letzt gibt es noch ein Register mit allen Rezepten.

Das große Kochbuch für den Thermomix

Schön finde ich vor allem den ersten Bereich „Thermo-Was?“ hier werden nochmal ganz viele nützliche Tipps und Hinweise zum richtigen Umgang mit dem Thermomix aufgeführt.
Kurz und knapp gibt eine kleine Einführung zu den Bestandteilen und z.B. einen Exkurs zum optimalen Dampfgaren mit dem Varoma oder zu Reinigung des Topfes.
Das ist natürlich klasse, für alle die noch nicht sooo vertraut sind mit dem Thermomix.

Kommen wir nun zu den Gerichten. Die Auswahl ist wirklich toll. Wie man am Inhaltsverzeichnis schon sieht, wir eine ganze Menge an verschiedenen Bereichen abgedeckt.
So findet wirklich jeder etwas, was einem schmeckt.
Alles in allem sind es keine sehr „ausgefallenen“ Rezepte. Die Zutaten bekommt ihr in jedem Supermarkt, was das Nachkochen natürlich super einfach macht.

Bei allen Rezepten findet ihr die Zubereitungszeit, die Gesamtzeit, Portionenangaben und was ihr sonst noch an Materialien benötigt ( z.B. Backpapier, Kuchenform etc.)
Leider sind keine Angaben zu den Nährwerten der verschiedenen Gerichte angegeben, das könnte dem ein oder anderen fehlen…

Mich als Vegetarier freut natürlich wieder die Sparte „Vegetarisch“ und „Vegan“.
Zwei Rezepte ich habe ich schon daraus nachgekocht.
Zum einen den Walnuss-Flammkuchen und den Brokkoli-Nudelauflauf. Beides hat unseren Geschmack zu 100% geroffen 🙂

Brokkoli-Gratin aus dem Thermomix

Brokkoli-Gratin 🙂

Was ich etwas „verwirrend“ finde ist die Tatsache des abgebildeten TM31 auf dem Cover, aber seit euch sicher, alle Rezepte sind auch für den TM5 geeignet (wie oben schon beschrieben) 🙂

Danke nochmal für das kostenlose Exemplar.
Das Buch gibt es im Buchhandel oder bei amazon.de, es kostet 19.99 Euro.

Habt einen schönen Tag

Eure ThermiQueen

 

Wochenkalender 2017 Doris Muliar Thermomix

Wochenkalender 2017 – Doris Muliar

Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr steht schon bald vor der Tür. Damit man jede Woche eine neue Rezeptinspiration hat gibt es einen tollen Wochenkalender…

Saisonal kochen mit dem Thermomix – Wochenkalender 2017 von Doris Muliar

Diesen habe ich vom Riva-Verlag zugeschickt bekommen. Ich freue mich schon darauf, die Rezepte nächstes Jahr auszuprobieren. Für Euch habe ich natürlich schon mal einen Blick hinein geworfen.

Wochenkalender Doris Muliar Thermomix TM5 Vorwerk

Im Kalender sind Woche für Woche neue Rezepte (insgesamt 52) zu finden. Diese legen besonderen Wert auf Lebensmittel die gerade Saison haben und somit in der Region zu finden sind. Durch die dadurch kurzen Transportwege, kann man mit seinem Einkauf einen kleinen Teil zur Nachhaltigkeit beitragen.

Wochenkalender Doris Muliar Thermomix TM5 Vorwerk 2017

Somit gibt es z.B. Anfang des Jahres leckere Wintergerichte und im Sommer lecker, leichte Rezepte. Diese sind alle mit dem TM5 ausprobiert und zubereitet worden. Man müsste also ggf. beim TM31 die Füllmenge des Mixtopfes beachten. Ansonsten sollte, die Rezepte im TM31 genau so umzusetzen sein.

Alle Rezepte habe schöne, schmackhafte Bilder und eine Schritt für Schritt Anleitung, die das Nachkochen sicher leicht machen wird. Die Portionen und Nährwertangaben stehen selbstverständlich auch bei jedem Gericht dabei. Als kleine Feinheit gibt es wöchentlich Tipps wie man die Rezepte abwandeln oder das beste Ergebnis bei der Zubereitung erzielen kann. Schön ist auch, dass es ein „Lebensmittel der Woche“ gibt. Dort wird wöchentlich ein Lebensmittel dargestellt und man lernt sogar noch etwas dazu. Oder wusstet ihr, dass Aprikosen eine aphrodisiernde Wirkung haben 😉

Aprikosen Porridge aus dem Thermomix TM5 von Vorwerk

Die Rezepte reichen von Suppe, Torten, Marmelade bis hin zu deftiger Pizza. Dabei werden die verschiedensten Gemüse und Obst Sorten verwendet. Je nach dem was eben gerade Saison hat. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders gefällt mir, dass viele Vegetarische Gerichte darin sind. Das lässt mein Herz natürlich höher schlagen 🙂

Spargelsuppe aus dem Thermomix TM5 von Vorwerk

Den Kalender könnt ihr im Buchhandel oder hier kaufen. Er kostet 17,99 Euro. Ich werde ihn zu Weihnachten verschenken. Als Tipp… Falls ihr auch noch auf der Suche nach einer Kleinigkeit für Eure Lieben seid 😉

Vielen Dank an den Riva Verlag für die Kooperation.

Macht euch einen schönen Tag und kommt gut ins Jahr 2017.

Liebe Grüße

Eure Thermiqueen

 

 

Weihnachtsgebäck aus dem Thermomix – Elisabeth Engler

Hallo Zusammen,

passend zur schönsten Zeit im Jahr habe ich vom Riva Verlag das Backbuch
„Weihnachtsgebäck aus dem Thermomix – Feine Plätzchen, Stollen und Lebkuchen schnell gebacken“ von Elisabeth Engler zugeschickt bekommen.

Ich habe mich riesig darüber gefreut, da ich dieses Jahr ganz viele verschiedene Keks-Rezepte ausprobieren wollte.

Hier ein kleiner Überblick zum Buch:

Es handelt sich dabei um die 1. Auflage 2017, alle Rezepte sind für den TM31 und den TM5 geeignet.  Die 94 Seiten sind wie folgt aufgegliedert:

  1. Vorwort
  2. Empfehlenswerte Backhilfen
  3. Lagerung von Gebäck
  4. Tipps für das Plätzchen backen mit dem Thermomix
  5. Basics herstellen
  6. Plätzchen und Gebäck ( 25 Rezepte)
  7. Lebkuchen (7 Rezepte)
  8. Stollen (4 Rezepte)
  9. Weihnachstkuchen (3 Rezepte)
  10. Ohne Backofen (4 Rezepte)

Jedes Rezept ist mit einer Step by Step Anleitung beschrieben. Es ist alles super einfach notiert und leicht nachzuvollziehen. Zu jedem Rezept gibt es das dazugehörige Bild, das mag ich immer besonders gerne 🙂 Was mir leider etwas fehlt sind die Nährwert-Angaben, aber vielleicht ist es bei diesen kleinen Leckereien auch besser so, wenn man nicht weiß, wie gehaltvoll was ist 😉

Auch nett ist, dass neben Plätzchen  noch weihnachtliche Kuchen und Stollen mit im Buch sind. Da ist dann auch der Adventskaffee gerettet.

Damit ihr seht was es für tolle Rezepte im Buch gibt, habe ich hier eins für Euch notiert:

Diese leckeren Gewürzplätzchen gab es schon bei uns 🙂

Zutaten:

100gr brauner Zucker
35gr gemahlene Mandeln
200gr Dinkelmehl
1 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
1/2 Tl Zimt
1/4 TL Muskatnuss, gerieben
1/4 TL Nelken, gemahlen
1/4 Piment, gemahlen
1 Msp. Kardamom
1 Ei
100gr kalte Butter, in Stücken

Nach Belieben:

1 Eiweiß
100-120 gr Puderzucker
(Ich habe hier statt Zuckerguss die Kekse in Schokolade getaucht)

Zubereitung:

Rohrzucker im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 10 mit Messbecher zu Puderzucker verarbeiten. Falls ihr ganze Mandeln benutzt, könnt ihr diese direkt mit mahlen.

Mehl, Kakaopulver, Salz und Gewürze dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 4 mischen.

Ei und Butterstücke hinzugeben und 2,5 Minuten / Teigstufe / ohne Messbecher kneten. Den weichen Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 1 h kalt stellen.

Den Backofen auf 160Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mit dem Nudelholz den Teig 4mm dicke ausrollen und mit beliebigen Plätzchenformen ausstechen. Nun die Plätzchen etwa 14 Minuten auf mittlere Schiene hellbraun backen.

Wenn man möchte, können die Plätzchen noch mit einer Eiweißglasur verziert werden (dick anrühren, im Mixtopf 20 Sekunden / Stufe 3 mit Messbecher oder in einer kleinen Schüssel)

Durchgetrocknet in Dosen aufbewahren. Vor Verzehr sollen die Kekse noch ein paar Tage ruhen.

Sie schmecken wirklich sehr gut, und waren recht einfach in der Zubereitung 🙂

Das Buch bekommt ihr z.b. hier. Der Preis liegt 9,99 Euro.

Danke an den Riva Verlag, dass ich das tolle Backbuch testen durfte.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Thermiqueen

 

Mein Thermo

Mein Thermo

Hallo Zusammen,

heute stelle ich Euch eine weitere neue Zeitschrift vor. Es handelt sich dabei um die
„Mein Thermo – Unsere Liebsten Rezepte für den Thermomix“

Mein Thermo - Magazin

Mein Thermo – Magazin

Die Zeitschrift ist seit Oktober 2016 auf dem Markt und hat einen Wert von 4,99Euro. Ihr bekommt sie beim gut sortieren Zeitschriftenhändler, im Supermarkt oder im Abo.

Diese Ausgabe beinhaltet 120 Rezepte für den TM5 und den TM31, diese sind auf 114 Seiten verteilt.

Die Gerichte sind aufgeteilt auf „Herzhaftes“ und auf „Süßes“ außerdem gibt es noch einen Serviceteil mit Tipps und Tricks wie der Alltag mit dem Thermomix noch einfacher wird, Kochen mit Kindern, Praktischen Küchenhelfern und besonders schön, dem „Blogger Porträt“ – dieses mal mit Manuela und Joelle von „Rezepte mit Herz“. Zu guter letzt natürlich noch die „Standards“ wie der Rezeptefinder, Umfragen und Rätsel.

Der erste Blick ins Heft sah bereits sehr vielversprechend aus. Passend zum Thema „Herbst“ gibt es einige Rezepte mit Kürbis und Kartoffeln. Das lässt das Veggie-Herz natürlich gleich höher schlagen. Aber auch die Männer kommen nicht zu kurz, den es gibt einen großen Beitrag über das Bierbrauen im Thermomix!

Ich selbst habe daraus schon „Knackige Sonntagsbrötchen“ und leckeres „Zucchini-Risotto mit Garnelen und Petersilie“ gezaubert. Diese beiden Gerichte waren mehr als köstlich 🙂

Sonntagsbrötchen aus dem Themomix

Sonntagsbrötchen

Risotto mit Garnelen aus dem Thermomix

Risotto mit Garnelen

Die Rezepte sind leicht und verständlich aufgegliedert. Es sind die Personenanzahl, Nährwerte und die Zubereitungszeit angemerkt. Außerdem gibt es zu vielen Rezepten noch verschiedene Tipps und Infos zur Zubereitung.

Als kleines Goodie habe ich hier auch noch ein Rezept für Euch aus der 1. Mein Thermo Ausgabe:

Kürbis-Apfel-Suppe

Zutaten:

  • 1 Muskatkürbis (ca. 1 kg)
  • 1 Apfel
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Weißweinessig
  • 400gr Gemüsebrühe
  • 400gr Wasser
  • 2 EL Mascarpone
  • 2 EL Kürbiskernöl

Zubereitung:

  1. Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und in grobe Stücke zerkleinern. Den Apfel vierteln, schälen und entkernen.
  2. Zwiebeln schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. MIt dem Spatel nach unten schieben. 2 EL Butter zugeben und für 2 Minuten / 100°c / Stufe 2 dünsten. Kürbis und Apfel hinzugeben und 7 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern, den Spatel dabei zur Hilfe nehmen. Zucker zugeben und 2 Minuten / 100°c / Stufe 2 aufkochen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen. Essig, Brühe und 400gr Wasser aufgießen und 20 Minuten / 100°c / Stufe 2 kochen. Auf Stufe 4-5-8 ca. 40 Sekunden pürrieren.
  4. Sollte sie Suppe für Euren Geschmack noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser hinzugeben und nochmal 5 Sekunden /Stufe 2 vermischen. Die Suppe in Teller geben und jeweils einen Klecks Mascarpone auf die Portionen verteilen. Jetzt mit Kürbsikernöl garnieren.

Nährwerte pro Portion:

429 KCAL, 19g E, 26g F, 30 g KH

Apfel-Kürbis-Suppe

Apfel-Kürbis-Suppe

Was ich an der mein Thermo mag?

Einfache, leckere und schnelle Rezepte, die man auch großartig nach der Arbeit zaubern kann. Zutaten die man in jedem Supermarkt bekommt und eine klare Gliederung der Rezepte.

Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe, diese erscheint am 10.11.2016

Danke an „Mein Thermo“ für das kostenlose Probeexemplar

Lasst es Euch gut gehen.

Viele Grüße

Eure ThermiQueen

 

 

 

 

 

Mixx-Beitragsbild

MIXX- Weihnachtsspezial

Hallo Ihr Lieben,

heute ist der 1. November, die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit können also langsam aber sicher beginnen. Es muss einiges geplant werden Adventskalender, Adventskranz, Geschenke, Weihnachtsmenü und natürlich die Plätzchen.

Genau dazu passend möchte ich Euch heute eine Sonderausgabe der Zeitschrift MIXX vorstellen. Sie nennt sich „MIXX- Weihnachtsspezial Keks, Kipferl & Co“.

Titelbild MIXX Weihnachtsspezial

Die Zeitschrift umfasst 120 Seiten mit leckeren Rezepte zur Weihnachtsbäckerei. Schon die Aufmachung sieht sehr hochwertig und schön aus. Sie macht direkt Lust aufs Durchstöbern.  Was mir außerdem direkt aufgefallen ist beim ersten durchblättern…. Es sind erstaunlich wenig Werbeanzeigen darin enthalten.

Die Rezepte in der Zeitschrift sind sowohl für den TM5, als auch für den TM31 geeignet.

Die Rezepte bieten eine tolle Auswahl. Es sind zum einen natürlich die Klassiker vorhanden, wie z.B. Zimtsterne, zum anderen sind aber auch einige Rezepte dabei, die mir noch unbekannt sind. Es deckt also sowohl die Basics ab, bietet allerdings auch eine Vielzahl neuer Rezeptinspirationen.

Die Zeitschrift ist wie folgt untergliedert:

  1. Editorial
  2. Kekse, Kipferl & Co
  3. Weihnachtliche Gewürzwelt
  4. Es geht auch gluten- und milcheiweißfrei
  5. Für die Weihnachsbäckerei
  6. Veganer Weihnachts-MIXX
  7. Do-it-yourself Adventskalender
  8. Weihnachtliches aus aller Welt
  9. Zum Dahinschmelzen: Pralinen & Co.
  10. Für weihnachtlichen Augenschmaus
  11. Weihnachtliche Kuchenträume
  12. Backen mit Iris & Viviana
  13. Low Carb Knuspereien
  14. Bezugsquellen
  15. Impressum

Inhaltsverzeichnis Mixx Weihnachtspezial

Wie man hier direkt sehen kann, wird auf viele verschiedene Ernährungsgewohnheiten eingegangen. Denn auch an Veganer (Petra und Heidi von TierfreiSchnautze, habe hier tolle Rezepte beigetragen ) und Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten wurde gedacht.

Was ich besonders spannend finde ist Punkt 8 “ Weihnachtliches aus aller Welt“. Hier gibt es 11 Rezepte aus den verschiedensten Ländern, davon werde ich definitiv das ein oder andere Rezept ausprobieren. Die klingen alle richtig spannend und lecker 🙂

Die Rezepte sind gut verständlich erklärt und halten immer noch einen kleinen Tipp parat zur Aufbewahrung, Zubereitung etc. Außerdem verraten *** hinter den Rezepten den Schwierigkeitsgrad, so ist direkt zu erkennen, wie einfach das Rezept umgesetzt werden kann.
Die eigentliche Zubereitungszeit steht bei jedem Rezept natürlich auch nochmal separat dazu geschrieben.

Besonders schön finde ich, dass es nicht nur Plätzchen Rezepte sind, sondern auch tolle Kuchen/Torten die man wunderbar zum  Adventskaffee zaubern kann. Dabei handelt es sich auch um neue Rezepte, die sicher viele Gäste noch nicht kennen.

Meiner Meinung nach eine rundum gelungene Zeitschrift, die die Vorfreude auf die Weihnachtszeit steigen lässt. Ich freue mich schon auf das Ausprobieren & vielen Dank an MIXX für das kostenlose Probeexemplar. Das Heft bekommt ihr hier ->

Habt einen tollen Tag!

Eure ThermiQueen

Minz-Schoko-Tannenbäumchen aus dem Thermomix

Minz-Schoko-Tannenbäumchen

Wintergerichte aus dem Thermomix – Doris Muliar

Hallo Zusammen,

heute stelle ich euch das neue Kochbuch vom Riva Verlag vor.

„Wintergerichte aus dem Thermomix – 100 tolle Eintöpfe, Aufläufe, Suppen und andere wärmende Mahlzeiten“

Jetzt in der kalten Jahreszeit macht es wieder richtig Spaß in den vielen verschiedenen Kochbüchern und Zeitschriften nach neuen Rezepte zu stöbern. Gerade was die Winterzeit angeht,  freue ich mich auf viele neue Anregungen was die warme Küche betrifft. Bisher habe ich die Winterzeit immer als „Weihnachtszeit“ gesehen und war da doch sehr auf das Plätzchen backen eingeschossen 😉 Aber jetzt zum Buch…

Schon das Inhaltsverzeichnis sieht sehr vielversprechend aus.

Zunächst wird auf die Grundlagen zu Wintergemüse eingegangen wie z.B. welches Gemüse es gibt, die verschiedenen Inhaltsstoffe und wie es richtig gelagert wird.

Dann geht es zu den Rezepten, diese sind nach den Wintergemüsen unterteilt:

– Blumenkohl und Brokkoli
– Chinakohl, Spitzkohl und Pak Choy- Grünkohl
– Knollensellerie
– Kohlrabi und Kohlrübe
– Kürbis
– Lauch
– Möhren
– Pastinaken und Petersilienwurzel
– Rosenkohl
– Rote Beete
– Schwarzwurzel und Topinambur
– Weißkohl und Wirsing

Am Ende des Buches findet sich dann noch ein Rezeptregister.

Alle Rezepte haben Angaben zu den Nährwerten und eine symbolhafte Darstellung, ob es sich um ein Fisch/Fleisch/Veggie Gericht handelt. Dies bietet schnell einen groben Überblick über die Rezepte.

Damit ihr Euch selbst einen Einblick verschaffen könnt habe ich hier eine Auswahl meiner Rezept Favoriten aus dem Buch für Euch…

Blumenkohl-Brokkoli-Fritters
Wurzelbrot
Kürbis-Muffins
Pastianakengratin
Flammkuchen mit Lauch
Muschelnudeln mit Kürbis
Gratinierter Blumenkohl

…. und noch viele weitere… Da weiß man gar nicht wo man anfangen soll!

Meiner Meinung nach sind die Rezepte allesamt leicht verständlich geschrieben und gerade Anmerkungen, das man z.B. aus den Überresten von  Brokkoli und des Blumenkohl noch eine Suppe zaubern kann, finde ich toll!  Das Buch ist mir vielen appetitlichen Bilder versehen und bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Gerichten für alle Geschmäcker. Mich als Vegetarier hat es besonders gefreut, dass sich wirklich zahlreiche fleischfreie Gerichte darin befinden. Gemüse wie z.B. Pastinakenwurzel oder Topinambur habe ich bisher noch nicht ausprobiert, daher freue ich mich ganz besonders diese neuen Gerichte zu erkunden.

Das Buch könnt ihr hier kaufen…

Vielen Dank an den Riva Verlag für das Probeexemplar.

Viele Grüße Eure ThermiQueen

 

Kochbuch 100 Suppen

100 gesunde Suppen aus dem Thermomix – Doris Muliar

Hallo Ihr Lieben,

der Riva Verlag hat mich angeschrieben und mir das tolle Suppenkochbuch für den Thermomix zugeschickt. Für Suppen ist der Thermomix, wie ihr ja bereits sicher wisst, der perfekte Begleiter. Ich habe also nicht lange gezögert und gerne das Exemplar entgegengenommen.

Das Kochbuch enthält laut Titel „100 gesunden Suppen aus dem Thermomix – leckere Rezepte zum Entgiften, Abnehmen und Genießen“, und das tut es tatsächlich. Ich habe bereits verschiedenen Rezepte ausprobiert, und diese waren alle einfach und lecker 🙂

Zum Aufbau….Das Kochbuch ist in verschiedene Kategorien unterteilt. Zum Start gibt es unterschiedliche Erklärungen zum Entgiften, Abnehmen und eine Warenkunde etc.

Darauf folgen die Suppen-Rezepte:

  1. Basics
  2. Entgiften
  3. Abnehmen
  4. Genießen

Insgesamt sind es dann 100 Suppen. Wie der Titel Euch ja schon verrät 🙂

Die Rezepte sind leicht verständlich geschrieben. Sie enthalten die Portionen-Angaben und auch deren Nährwerte, was natürlich gerade beim Thema „Abnehmen“ wichtig ist. Die Zubereitung wird Schritt für Schritt erklärt. Schön ist, dass die Zutaten in allen gängigen Supermärkten zu kaufen sind.

Auch für mich als Vegeatrierer sind ausreichend Gerichte im Kochbuch enthalten, die Lust darauf machen, nachgekocht zu werden.

Das Buch hat 192 Seite und ist für 14,99 Euro zum Beispiel bei Amazon erhältlich.

 

Brokkoli-Käse-Suppe

Brokkoli-Käse-Suppe Seite 109

Zucchinisuppe

Zucchinisuppe mit Frischkäseröllchen S. 162

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich kann es Euch wirklich empfehlen! 🙂

Liebe Grüße

Eure ThermiQueen