Ailoi aus dem Thermomix

Senf-Aioli

Hallo Ihr Lieben,

wer braucht schon gekauftes Aioli, wenn man einen Thermomix hat?
Ich habe ohne Thermomix nie Aioli gemacht, seit ich den Thermomix besitze, gibt es Aioli jetzt aber tatsächlich sehr oft z.B. als Dip für Geburtstage, zum Grillen oder zum Raclette.
Praktisch dabei ist einfach, dass man die Zutaten dafür eigentlich immer zu Hause hat und man nicht viel dazu benötigt…

Zutaten:
2-3 Knoblauchzehen
1 Prise Salz
1 Ei
1 Prise Pfeffer
15gr Senf
1 Spritzer Zitronen Saft
250ml Rapsöl

Zubereitung:

Knoblauch 5 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.
Salz, Ei, Pfeffer, Senf und Zitronensaft einfüllen und 5 Sekunden /Stufe 3 vermischen.
Nun die Waage einstellen und den Thermomix auf Stufe 3,5 drehen. Den Messbecher einsetzen und langsam ca. 200ml Rapsöl auf den Deckel geben. Das Öl kann nun langsam einfließen. Schaut nach ca. 200ml schonmal wie die Konsistenz ist, wenn die schön cremig ist, ist das Aioli fertig. Ansonsten die restlichen 50gr Öl dazu geben.

Wichtig ist, dass ihr hier kein Olivenöl verwendet, das schmeckt leider so gar nicht bei Aioli…. 😉

Lasst es Euch schmecken

Eure ThermiQueen

Ailoi aus dem Thermomix aioli-beitagsbild Ailoi aus dem Thermomix Aioli mit Brot aus dem Thermomix

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s