Veganer Bananenkuchen aus dem Thermomix

Bananenkuchen – vegan

Hey ihr Lieben,

kennt ihr sie auch? Bananen die man immer zu Hause hat, aber dann doch nicht isst…? Irgendwann sind sie dann auch schon wieder viiiiel zu braun zum Essen, naja was bietet sich da mehr an als ein leckere Bananekuchen? Hier habe ich ein leckeres Rezept für Euch 🙂

Zutaten:

Teig:
200gr Haferflocken
3 sehr reife Bananen
1 Apfel
50gr Sprudelwasser
100gr weißer Zucker
250gr Mehl
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 El selbstgemachter Vanillezucker
40gr ungesüßtes Kakaopulver
200gr Sonnenblumenöl

Glasur:
200gr Zarbitterschokolade
30gr Wasser
10gr vegane Margarine

Zubereitung:

1. Haferflocken in den Mixtopf geben 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

2. Den Apfel entkernen, viertel und gemeinsam mit den Bananen und dem Wasser in den Mixtopf geben. Für 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

3. Nun alle anderen Zutaten in den Mixtopf füllen (auch die Haferflocken) und 1 Minute/Stufe 4 vermischen. Ggf. nach dieser Zeit alles vom Rand nach unten schieben und Vorgang wiederholen.

4. Kastenform mit etwas Öl fetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen lasst ihr nun für ca. 40 Minunten auf 200°c backen. Hier bietet sich die „Stäbchenprobe“ an, wenn nichts an einem Holzstäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

5. Wenn der Kuchen abgekühlt ist könnt ihr die Glasur darüber geben. Dafür die Schokolade in den Mixtopf geben 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Wasser und Margarine dazugeben und 5 Minuten/50°c/ Stufe 2,5 schmelzen. Die Glasur über den Kuchen geben.

Guten Apepetit
Eure ThermiQueen

 

Veganer Bananenkuchen aus dem Thermomix

 

Advertisements
Ananas Himbeer Smoothie

Ananas-Himbeer-Smoothie

Hallöchen Zusammen,

seit langer Zeit gibt es mal wieder ein Smoothie Rezept für Euch.
Heute  eine ganz simple Kombination aus Ananas und Himbeere.
Nicht zu süß und köstlich zum Frühstück oder als gesunder Snack zwischendurch.

Smoothie geht ja bekanntlich immer 😉

Zutaten:

300gr frische Ananas
100gr TK-Himbeeren
250ml Ananas-Orangen-Mango Saft (z.B. von Aldi-Süd)
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
Nun für 1 Minute / Stufe 10 pürrieren. Direkt genießen.

Zutaten Ananas-Himbeer-Smoothie im Mixtopf

Zutaten Ananas-Himbeer-Smoothie im Mixtopf

Lasst ihn euch schmecken.
Eure ThermiQueen

Ananas Himbeer Smoothie

Guacamole aus dem Thermomix®

Guacamole

Hallo Ihr Lieben,

die Avocado hat ja seit einiger Zeit eine gewisse Hochphase, und wird als Superfood gehyped.
Wie viel da wirklich dran ist… ich weiß es nicht. Aber eins ist sicher, man kann mit ihr ganz tolle leckere Sachen zubereiten. Eines der bekanntesten und einfachsten ist Guacamole. Sie eignet sich als Dip oder auch einfach als Aufstrich auf Brot oder Baguette. Auch zu Wraps und Burger kann man sie prima essen.

Zutaten:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Avocado
2 Cocktailtomaten
1/2 Zitrone
Salz und Pfeffer

Zubereitung.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel viertel und gemeinsam mit dem Knoblauch 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Fleisch der beiden Avocados, halbierte Tomaten, Saft der halben Zitrone und Salz und Pfeffer dazugeben und noch einmal 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen.

Zutaten für Guacamole

Nun die Guacamole servieren.

Hier noch ein kleiner Tipp, wenn ihr sie vorbereitet… legt nach der Zubereitung die beiden Kerne der Avocado mit auf den Dip. Dadurch behält die Guacamole eher ihre kräftige grüne Farbe.

Guten Appetit

Eure ThermiQueen

Guacamole aus dem thermomix® von Vorwerk- Selbstgemacht

Mix Kochbuch für den Thermomix

Mein Mix-Kochbuch

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen hat mich die Zeitschrift „LandIDEE“ angeschrieben ob ich nicht Lust hätte deren neues Magazin „Mein Mix-Kochbuch“ probezulesen. Da habe ich natürlich nicht nein gesagt 🙂 Ich kann gar nicht genug Magazine und Kochbücher haben…. das Ausprobieren macht einfach soooo viel Spaß und so wird es nie Langweilig auf dem Teller.

Cover Mix-Kochbuch für den Thermomix

In diesem Magazin findet ihr 75 Rezpete für verschiedene Multifunktions-Küchmenaschinen.
Hier ist dann z.B. der Thermomix, My Cook, Cooling Chef oder Prep & Cook aufgeführt.
Die Beschreibung der Rezepte ist so wie man sie vom Thermomix® kennt und alle Rezepte wurden von einem Koch ausgetestet und rezeptiert. Hier wird auch mit einer Geling-Garatnie geworben. Mit etwas Übung sollten die Rezpete auch auf die anderen Küchenmaschinen umzuschreiben sein.

Themen im Magazin sind die Folgenden:

1. Suppen
2. 7 Tage- 7 Teller
3. Die besten Salate und Soßen der Saison
4. Das Beste aus Hackfleisch
5. Geliebte Kuchen
6. Exklusiv (hier werden komplette Menüs zubereitet)
7. Entdecken (Ideen zu Risotto, Müsli, Gebäck, Crumble und Desserts)
8. Wissenswert (Tipps zum Thermomix® , Blogvorstellungen und Warenkunde)

Inhalt Thermomix Kochbuch

Inhaltsverzeichnis Mix-Kochbuch

Bei uns gab es die Karottencremesuppe (S. 19). Generell ist eine Suppe aus dem Thermomix®  ja immer etwas Feines. Diese war schnell zubereitet und lecker zugleich. Ein kleiner Vogel schwebt über dem Rezept. Dieser steht im Magazin für „leicht“ – also wenig Kalorien. Das ist ja auch immer von Vorteil 🙂 Denn das Magazin wirbt auf dem Cover mit „33 leicht&schlank Rezepten“ – was ja gerade am Jahresanfang immer gerne gesehen ist.

kartottensuppe aus dem Thermomix

Für alle die vielleicht noch keinen Thermomix®  haben, gibt es auch noch ein Gewinnspiel. Das Magazin verlost einen TM5. Vielleicht hat ja einer von Euch das große Los gezogen…. Wenn ja, lasst es mich wissen 😉

Was mir richtig gut gefällt ist, dass es im Heft ein richtig leckeres Menü gibt. Da bekommt man direkt Lust Gäste einzuladen und es nachzukochen. Schöne Step-by Step Anleitungen erleichtern hier die Zubereitung und machen richtig Hunger auf mehr!

Ich als Vegetarier hätte mir statt Punkt 4. „Das Beste aus Hackfleisch“ natürlich lieber etwas anderes gewünscht. Aber für Fleischesser ist es sicher interessant 😉 Ich vertiefe mich dann doch eher die die unzähligen Dessert-Rezepte die sich etwas weiter hinten im Magazin befinden.
Dort kann man richtig auf den Geschmack kommen.

Das Magazin gibt es ab dem 18.1.2017 überall wo es Zeitschriften gibt.
Der Preis liegt bei 4,80€. Werft doch einfach mal einen Blick hinein und schaut, was euch leckeres erwartet.

Was richtig klasse ist, dass im Magazin wirklich so gut wie keine Werbung vorhanden ist. Das hat man wie ich finde nur recht selten und ist mir direkt positiv aufgefallen. Der Fokus liegt hier wirklich auf den Rezepten.

Ich habe diese Ausgabe kostenlos zugeschickt bekommen, um Euch einen kleinen Einblick zu geben.

Alles Liebe
Eure ThermiQueen
 

Kartoffel-Paprika Auflauf aus dem TM

Paprika-Kartoffel-Auflauf

Hallöchen ihr Lieben,

unverhofft kommt oft, eigentlich wollte ich heute Abend mit Freundinnen ein leckeres indisches Curry zubereiten. Allerdings musste das Job – und Krankheitsbedingt leider ausfallen.

Jetzt musste also schnell etwas anderes leckeres auf den Tisch. Wir hatten noch Paprika und Kartoffeln zu Hause… (wie immer eigentlich 😉 ) Daraus habe ich jetzt einen leckeren Auflauf zubereitet. Die Soße dafür kommt aus dem Thermomix, überbacken habe ich ihn im Mulex Grill. Das könnt ihr natürlich aber auch ganz normal im Backofen machen.

Zutaten:

2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
20gr Olivenöl
3 große Kartoffeln (bei mir waren es 550gr)
2 große Paprika (wir hatten rote und grüne)
500ml Milch
100gr Frischkäse
1 Tl Gewürzpaste
Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver zum Abschmecken
1 Packung geriebener Käse

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauch schälen und alles 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
2. 20gr Olivenöl dazu geben und 3 Minunten / 120°c/ Stufe 1 andünsten.

Geduenstete Zwiebeln aus dem Thermomix® von Vorwerk

3. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Paprika ebenfalls in Ringe schneiden.

4. 500gr Milch zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben, 100gr Frischkäse, 1Tl Gewürzpaste einfüllen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika abschmecken.

5. Legt nun eine Auflaufform erst mit einer Schicht Kartoffeln aus, dann wieder Paprika, Kartoffel im Wechsel. Zum Schluss die Soße aus dem Thermomix darüber geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Paprika Kartoffeln aus dem Thermomix®

6. Im Backofen bei 180°c ca. 30 Minunten überbacken oder im Mulex auf Stufe 4 ca. 20 Minuten.

Lasst es Euch schmecken.

Eure ThermiQueen

Auflauf mit Kartoffeln und Paprika aus dem Thermomix®

 

Das große kochbuch für den Thermomix

Das große Kochbuch für den Thermomix

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich euch „Das große Kochbuch für den Thermomix“ vorstellen.

Daniela und Tobias von „Will Mixen“ waren so nett mir ein Probeexemplar zukommen zu lassen.

Das große Kochbuch für den Thermomix

In diesem Buch findet ihr über 100 Rezepte für den TM5 und den TM31.
Das Inhaltsverzeichnis sieht wie folgt aus:

1. Wissenswertes über den Thermomix
2. Thermo-Was?
3. Fingerfood
4. Salate
5. Suppen
6. Fleisch
7. Fisch
8. Vegetarisches
9. Veganes
10. Herzhaftes Gebäck
11. Aufstriche
12. Partyrezepte
13. Nachtisch
14. Süßes Gebäck
15. Getränke
16. Mitbringsel

Am Anfang gibt es außerdem natürlich noch das Vorwort und am Ende Infos zu den Autoren.
Zu guter letzt gibt es noch ein Register mit allen Rezepten.

Das große Kochbuch für den Thermomix

Schön finde ich vor allem den ersten Bereich „Thermo-Was?“ hier werden nochmal ganz viele nützliche Tipps und Hinweise zum richtigen Umgang mit dem Thermomix aufgeführt.
Kurz und knapp gibt eine kleine Einführung zu den Bestandteilen und z.B. einen Exkurs zum optimalen Dampfgaren mit dem Varoma oder zu Reinigung des Topfes.
Das ist natürlich klasse, für alle die noch nicht sooo vertraut sind mit dem Thermomix.

Kommen wir nun zu den Gerichten. Die Auswahl ist wirklich toll. Wie man am Inhaltsverzeichnis schon sieht, wir eine ganze Menge an verschiedenen Bereichen abgedeckt.
So findet wirklich jeder etwas, was einem schmeckt.
Alles in allem sind es keine sehr „ausgefallenen“ Rezepte. Die Zutaten bekommt ihr in jedem Supermarkt, was das Nachkochen natürlich super einfach macht.

Bei allen Rezepten findet ihr die Zubereitungszeit, die Gesamtzeit, Portionenangaben und was ihr sonst noch an Materialien benötigt ( z.B. Backpapier, Kuchenform etc.)
Leider sind keine Angaben zu den Nährwerten der verschiedenen Gerichte angegeben, das könnte dem ein oder anderen fehlen…

Mich als Vegetarier freut natürlich wieder die Sparte „Vegetarisch“ und „Vegan“.
Zwei Rezepte ich habe ich schon daraus nachgekocht.
Zum einen den Walnuss-Flammkuchen und den Brokkoli-Nudelauflauf. Beides hat unseren Geschmack zu 100% geroffen 🙂

Brokkoli-Gratin aus dem Thermomix

Brokkoli-Gratin 🙂

Was ich etwas „verwirrend“ finde ist die Tatsache des abgebildeten TM31 auf dem Cover, aber seit euch sicher, alle Rezepte sind auch für den TM5 geeignet (wie oben schon beschrieben) 🙂

Danke nochmal für das kostenlose Exemplar.
Das Buch gibt es im Buchhandel oder bei amazon.de, es kostet 19.99 Euro.

Habt einen schönen Tag

Eure ThermiQueen

 

Zwiebel Lauch Kuchen aus dem TM5 von Vorwerk von der Thermiqueen

Zwiebel-Lauch-Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es einen deftigen Kuchen für Euch.

Zutaten:

Teig:
130ml Wasser
20gr frische Hefe
250gr Dinkelmehl
10gr Olivenöl
2 TL Salz

Belag:
100gr Gouda oder Emmentaler
1 Stange Lauch (bei mir waren es ca. 300gr)
500gr Zwiebeln
20gr Olivenöl
200gr Saure Sahne
2 Eigelb
1 EL Gewürzpaste
4 Scheiben Gouda
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
Wasser in den Mixtopf geben und Hefe dazugeben. Alles 3 Minuten /37°c/ Stufe 1 vermischen. Nun alle anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Minunten auf der Knetstufe kneten lassen.

Gebt den Teig nun in eine gefettete Springform (26cm Durchmesser). Stecht in den Teig mit einer Gabel noch ein paar Luft Löcher. Nun den Teig in den Backofen geben und bei 50°c Umluft ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Belag herstellen. Zunächst den Mixtopf gründlich ausspülen. Nun die Zwiebeln schälen und viertel. Den Lauch in feine Ringe schneiden.

Gebt nun 100gr Käse in den Mixtopf und zerkleinert diesen 6 Sekunden / Stufe 8. Füllt den Käse jetzt um.

Die Zwiebeln in den Topf geben und für 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Lauch und das Öl dazugeben und 6 Minuten / Varomastufe / Stufe 1 andünsten. Es kann sein, dass es nun etwas Flüssigkeit gezogen hat. Diese dann bitte abschütten, sonst wird der Belag zu matschig.

Jetzt die Saure Sahne, den zerkleinerten Käse, die Eigelb, die Gewürzpaste zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Masse nun 15 Sekunden / Stufe 2 vermischen.

Die Füllung wird nun auf den gegangenen Teig gegossen. Jetzt werden die vier Käsescheiben darüber gelegt  und alles für ca. 25 Minunten auf 180°c  Umluft gebacken.

Zwiebel Lauch Kuchen aus dem TM5 von Vorwerk von der Thermiqueen

Ich habe eine Hälfte mit Kochschinken gemacht, da es hier ja auch einen Fleischesser im Haus gibt. So hat jeder seine Hälfte und ist glücklich 😉

Habt euch wohl!

Eure ThermiQueen

Zwiebel Lauch Kuchen aus dem TM5 von Vorwerk von der Thermiqueen

 

 

 

Apfel Porridge aus dem Thermomix von Vorwerk TM5

Apfel-Porridge

Hallo Ihr Lieben,
zum Start in das neue Jahr muss ein gesundes Frühstück her.

Zutaten:

20gr ungeschälte Mandeln
1 Apfel
200ml  Wasser
200ml Milch
40gr Haferflocken
1 Prise Salz
1 EL Honig
1 TL Zimtpulver oder Lebkuchengewürz

Zubereitung:

Die Mandeln in den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 5 grob zerhacken. Mandeln umfüllen.

Den Apfel schälen und in viertel schneiden. In den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Wasser, Milch, Haferflocken und Salz in den Mixtopf füllen und 7,5 Minuten/100°C/Stufe 3 aufkochen. Nun den Honig und das Zimtpulver dazugeben und nochmal 10 Sekunden / Stufe 2 vermischen. Die Masse in Müslischalen geben und mit den Mandeln bestreuen.

Das Porridge reicht bei mir für zwei Tage,man kann es prima mit zur Arbeit nehmen. Oft gebe ich zusätzlich auch noch etwas Müsli darüber und vermische es.
Es schmeckt sehr lecker und macht lange satt.

Einen guten Start ins Jahr 2017.

Eure ThermiQueen

Apfel Porridge aus dem Thermomix von Vorwerk TM5 von Thermiqueen