Weihnachtsgebäck aus dem Thermomix – Elisabeth Engler

Hallo Zusammen,

passend zur schönsten Zeit im Jahr habe ich vom Riva Verlag das Backbuch
„Weihnachtsgebäck aus dem Thermomix – Feine Plätzchen, Stollen und Lebkuchen schnell gebacken“ von Elisabeth Engler zugeschickt bekommen.

Ich habe mich riesig darüber gefreut, da ich dieses Jahr ganz viele verschiedene Keks-Rezepte ausprobieren wollte.

Hier ein kleiner Überblick zum Buch:

Es handelt sich dabei um die 1. Auflage 2017, alle Rezepte sind für den TM31 und den TM5 geeignet.  Die 94 Seiten sind wie folgt aufgegliedert:

  1. Vorwort
  2. Empfehlenswerte Backhilfen
  3. Lagerung von Gebäck
  4. Tipps für das Plätzchen backen mit dem Thermomix
  5. Basics herstellen
  6. Plätzchen und Gebäck ( 25 Rezepte)
  7. Lebkuchen (7 Rezepte)
  8. Stollen (4 Rezepte)
  9. Weihnachstkuchen (3 Rezepte)
  10. Ohne Backofen (4 Rezepte)

Jedes Rezept ist mit einer Step by Step Anleitung beschrieben. Es ist alles super einfach notiert und leicht nachzuvollziehen. Zu jedem Rezept gibt es das dazugehörige Bild, das mag ich immer besonders gerne 🙂 Was mir leider etwas fehlt sind die Nährwert-Angaben, aber vielleicht ist es bei diesen kleinen Leckereien auch besser so, wenn man nicht weiß, wie gehaltvoll was ist 😉

Auch nett ist, dass neben Plätzchen  noch weihnachtliche Kuchen und Stollen mit im Buch sind. Da ist dann auch der Adventskaffee gerettet.

Damit ihr seht was es für tolle Rezepte im Buch gibt, habe ich hier eins für Euch notiert:

Diese leckeren Gewürzplätzchen gab es schon bei uns 🙂

Zutaten:

100gr brauner Zucker
35gr gemahlene Mandeln
200gr Dinkelmehl
1 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
1/2 Tl Zimt
1/4 TL Muskatnuss, gerieben
1/4 TL Nelken, gemahlen
1/4 Piment, gemahlen
1 Msp. Kardamom
1 Ei
100gr kalte Butter, in Stücken

Nach Belieben:

1 Eiweiß
100-120 gr Puderzucker
(Ich habe hier statt Zuckerguss die Kekse in Schokolade getaucht)

Zubereitung:

Rohrzucker im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 10 mit Messbecher zu Puderzucker verarbeiten. Falls ihr ganze Mandeln benutzt, könnt ihr diese direkt mit mahlen.

Mehl, Kakaopulver, Salz und Gewürze dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 4 mischen.

Ei und Butterstücke hinzugeben und 2,5 Minuten / Teigstufe / ohne Messbecher kneten. Den weichen Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 1 h kalt stellen.

Den Backofen auf 160Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mit dem Nudelholz den Teig 4mm dicke ausrollen und mit beliebigen Plätzchenformen ausstechen. Nun die Plätzchen etwa 14 Minuten auf mittlere Schiene hellbraun backen.

Wenn man möchte, können die Plätzchen noch mit einer Eiweißglasur verziert werden (dick anrühren, im Mixtopf 20 Sekunden / Stufe 3 mit Messbecher oder in einer kleinen Schüssel)

Durchgetrocknet in Dosen aufbewahren. Vor Verzehr sollen die Kekse noch ein paar Tage ruhen.

Sie schmecken wirklich sehr gut, und waren recht einfach in der Zubereitung 🙂

Das Buch bekommt ihr z.b. hier. Der Preis liegt 9,99 Euro.

Danke an den Riva Verlag, dass ich das tolle Backbuch testen durfte.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Thermiqueen

 

Advertisements