Gnocchi, Caprese, Thermomix, Vorwerk, ThermiQueen, Essen, Kochen

Gnocchi Auflauf -Caprese

Hi Zusammen,

heute habe ich ein Rezept mit Gnocchi für Euch. Dabei muss ich sagen, dass ich es einmal mit selbstgemachten Gnocchi gemacht habe, das schmeckt super…. ist aber auch eine ziemliche Arbeit.  Deshalb muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bei diesem Rezept auf die frischen Gnocchi aus dem Kühlregal zurückgreifen.  Die Soße mache ich dann im Thermomix. Ihr könnt das natürlich handhaben wie ihr wollt 🙂 Im Grunde bin ich natürlich immer PRO-Selfmade, möchte Euch aber auch keine falschen Tatsachen vorgaukeln, auch ich greife (oft aus Zeitmangel) auf fertige Gnocchi oder Nudeln zurück.

Ihr benötigt für das Rezept folgende Zutaten:

300gr Kirschtomaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

20gr Olivenöl

40gr Parmesan

200ml Milch

200ml Schlagsahne

Salz & Pfeffer zum abschmecken

2 Packungen Gnocchi

2 Packung Mozzarella Kugeln

1 Handvoll Basilikum

Zubereitung:

Den Backofen heizt ihr zunächst auf 180°c Umluft vor. Die Tomaten wascht Ihr und halbiert sie.

Im Mixtopf zerkleinert Ihr den Parmesan 10 Sekunden auf Stufe 10. Füllt den Käse dann zunächst in eine seperate Schüssel. Ebenfalls eine handvoll Basilkium 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern und umfüllen. Jetzt die Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Das Olivenöl dazugeben und 2 Minuten/ Varoma auf Stufe 2 andünsten. Milch, Sahne,  Basilikum, Salz und Pfeffer zugeben und 5 Minuten bei 100°c auf Stufe 2 aufkochen lassen.

Nun die Gnocchi, die Tomaten und den Mozzarella in eine Auflaufform geben und die Soße darüber verteilen. Mir Parmesan überdecken. Nach ca. 15 Minuten im heißen Ofen, ist der Auflauf fertig. Ihr könnt ihn jetzt noch mit frischem Basilikum bestreuen.

Lasst es Euch schmecken!

Eure ThermiQueen

Gnocchi, Caprese, Thermomix, Vorwerk, ThermiQueen, Essen, Kochen

Advertisements
Ruccola Dip

Rucola-Dip

Hey Ihr Lieben,

heute habe ich einen leckeren, frischen Dip den ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Rucola, Dip, Thermomix, Vorwerk, Vegetarisch, Essen

Ihr benötigt dafür die folgenden Zutaten:

1 Päckchen Pinienkerne  (50gr)

60 gr Rucola

1Tl Knoblauchpaste

100gr Kräuterfrischkäse (Vollfett)

Saft einer halben Zitrone

100gr Schmand

Salz (nach Geschmack)

Zubereitung:

Ich mag es ganz gerne wenn die Pinienkerne angeröstet sind, von daher kommt tatsächlich erstmal der Herd zum Einsatz. Hier röstet Ihr die Pininekerne an, bis sie eine schöne goldene Farbe annehmen. Nun kurz abkühlen lassen, und dann 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Nun den Rucola und die Knoblauchpaste in den Mixtopf und 5 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern. Kurz alles nach unten schieben und erneut 4 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.  Jetzt gebt Ihr alle anderen Zutaten in den Mixtopf und verrührt alles auf Stufe 2,5  für ungefähr 25 Sekunden.  Mir ist aufgefallen, dass der Dip etwas flüssig wird, wenn man light-Produkte verwendet, deshalb setzte ich hier immer auf die Vollfett-Variante. Aber das ist natürlich Euch überlassen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit

Eure ThermiQueen

 

Rucola, Dip, Thermomix, Vorwerk, Vegetarisch, Essen

Rucola Dip

Marmorkuchen, Backen, Kirschen, Kuchen, Thermomix, Vorwerk, TM5

Marmorkuchen mit Kirschen

Hi Zusammen,

hier stehen jetzt Geburtstage ins Haus. Deshalb hab ich mal einen leckeren Kuchen für Euch vorbereitet. Marmorkuchen kennt ja jeder, aber mit Kirschen ist er nochmal besonders lecker. Die geben dem ganzen noch ein gewisses Extra 🙂

Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

200gr Butter

1 Prise Salz

175gr Zucker

4 Eier

200gr Mehl

2 Tl Backpulver

60ml Milch

2 El Kakao

1 El Vanillezucker

1 Glas Kirschen

3 El Kirsch Konfitüre

150gr Schlagsahne

100gr Zarbitter Schokolade

Zubereitung:

Ganache:

Für die Ganache zerkleinert ihr die Schokolade für 5 Sekunden auf Stufe 8. Dann erhitzt Ihr die Schokolade und die Sahne  auf 100°c ( diese sind nach ca. 80 Sekunden erreicht) auf Stufe 1,5. Sobald die Temperatur geknackt  ist vermixt Ihr alles auf Stufe 10 für 5 Sekunden. Die Ganache am besten im Kühlschrank abkühlen lassen. Hier bietet es sich an sie am Abend vorher zu zubereiten.

Für den Teig:

Die Butter in kleine Stücke teilen und 2 Minuten/100°c/ Stufe 2 schmelzen. Jetzt setzt Ihr den Schmetterling ein und  gebt  Salz, Zucker und die Eier dazu. Nun 1 Minute auf Stufe 2,5 vermischen. Jetzt Mehl und Backpulver beifügen und 20 Sekunden auf Stufe 3 verrühren, Teig nach unten schieben, Milch dazugeben und nochmal 10 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.

Den Teig teilt ihr jetzt in zwei Portionen. Den einen Teigteil in eine Schüssel geben und wenn Ihr mögt noch einen Esslöffel Vanillezucker unterrühren. Den anderen Teil lasst Ihr im Mixtopf und fügt 60gr Backkakao dazu. Das ganze für 10 Sekunden auf Stufe 3 vermischen und ggf. nochmal den Teig nach unten schieben und erneut für 10 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.

Den hellen Teig gebt ihr jetzt in eine gefettete Kastenform.

Teig, Marmorkuchen, Vorwerk, Thermomix

Nun die Kirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

Teig, Marmorkuchen, Vorwerk, Thermomix

Zum Abschluss den dunklen Teig darüber verteilen und mit der Gabel durchstrudeln.

Teig, Marmorkuchen, Vorwerk, Thermomix

Den Backofen auf Umluft 150°c einstellen und den Kuchen für ca. 50 Minuten backen. Lasst den Kuchen für 30 MInuten auskühlen und nehmt ihn dann aus der Form.

Jetzt erhitzt Ihr die Konfitüre im MIxtopf und lasst sie kurz abkühlen. Dann könnt Ihr sie auf den ausgekühlten Kuchen geben und die Ganache darüber verteilen.

Fertig ist ein super saftiger und schokoladiger Marmorkuchen.

Lasst es Euch schmecken

Eure ThermiQueen

Marmorkuchen, Backen, Kirschen, Kuchen, Thermomix, Vorwerk, TM5

Marmorkuchen mit Kirschen und Schokoladen Ganache

Walnuss, Pesto, Walnusspesto, Thermomix, Vorwerk, TM5, Vegetarisch

Walnuss-Pesto

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein leckeres Pesto Rezept vorstellen. Pasta mit Pesto ist einfach eines meiner Lieblingsgericht. Es schmeckt einfach immer und geht super schnell. Gerade, wenn man mal keine Lust auf eine große Kochsession hat, weil einfach die Zeit fehlt.

Das Pesto hält sich auch wunderbar eine Weile im Kühlschrank. Bevor es schlecht werden kann, ist es meist sowieso schon Geschichte….

Walnuss, Pesto, Walnusspesto, Thermomix, Vorwerk, TM5, Vegetarisch

 

Ihr braucht dafür:

70gr Parmesan

2 Zehen Knoblauch

1/2 Bund Petersilie (Ich benutze entweder frische oder die TK-Petersilie von Iglo)

1/2 Bund Basilikum

100gr getrocknete Tomaten

60gr Walnusskerne

10 Oliven (schwarz oder grün)

max. 100gr Olivenöl

1TL Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Den Parmesan gebt ihr in den Mixtopf und zerkleinert ihn 10 Sekunden auf Stufe 10. Nun gebt ihr die Knoblauchzehen, die Petersilie, Salz und Pfeffer dazu und vermischt alles 8 Sekunden auf Stufe 5.  Jetzt alle anderen Zutaten, abgesehen vom Öl, dazugeben und 10 Sekunden auf Stufe 8 vermischen. Jetzt lasst ihr den Messbecher im Deckel und schüttet bei eingeschalteter Waage das Öl dazu. Das Messer lasst ihr dabei auf Stufe 4 laufen. Schon ist das leckere Pesto fertig. Schmeckt natürlich prima zu Pasta oder auch auf Ciabatta- Brot.

Füllt jetzt einfach alles in schöne Gläschen und genießt das leckere Pesto 🙂

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.

Eure ThermiQueen

Walnuss, Pesto, Walnusspesto, Thermomix, Vorwerk, TM5, Vegetarisch

Walnusspesto aus dem Thermomix